Jetzt anmelden!
2.705,00 € pro Person
exkl. USt.
Konfigurieren
Lehrgang mehrtägig [P] [L-O]

Product Compliance Officer

inkl. Zertifizierungsprüfung

Termine:
30. September 2024 - 15. November 2024 (4 Module)

Details anzeigen

Ort:

Hybrid-Training

Live-Online oder vor Ort: Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Seminarnummer:
2405058
Teilnahmebestätigung wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Verfügbare Rabatte

Haben Sie Anspruch auf einen Rabatt, wird dieser automatisch berücksichtigt. Rabatte sind nicht kombinierbar.

-10%

Unternehmensrabatt
Melden sich mindestens 3 Mitarbeiter:innen Ihres Unternehmens an, so erhalten Sie 10 % Rabatt auf alle Teilnehmenden.


-10%

für Mitglieder von Austrian Standards


-10%

für Nutzer:innen von effects 2.0


-10%

für Teilnehmende an der Normung

Zum Thema

Die Product Compliance ist ein wichtiger Aspekt in allen Lebens-Zyklen eines Produktes. Beginnend bei der Produktentwicklung und -herstellung, über die Bereitstellung am Markt bis hin zum Betrieb ist sicher zu stellen, dass die speziellen Anforderungen auf ein Produkt erfüllt sind. Neben den unterschiedlichen Anforderungen an verschiedene Produkte unterscheiden sich auch die Vorschriften von Wirtschaftsmärkten. Verschiedene Aspekte wie Zertifizierungs- und Kennzeichnungsanforderungen, entsprechende rechtliche und technische Vorschriften sowie Normen sind individuell anzuwenden.

Product Compliance ist fachbereichsübergreifend und benötigt umfassendes Verständnis der unterschiedlichen Anforderungen, um einen sicheren Produktlebenszyklus zu gewährleisten.

Unser Lehrgang unterstützt Sie zielführende und entscheidende Maßnahmen in der Product Compliance umzusetzen, damit Sie ihre Produkte sicher auf den Markt bringen.

Ihr fachlicher Nutzen

Durch die Teilnahme am Lehrgang

  • lernen Sie die gesetzlichen Anforderungen an das Inverkehrbringen von Produkten am Markt kennen.
  • erfahren Sie die notwendigen Tätigkeiten über den gesamten Produktlebenszyklus zur Einhaltung der Product Compliance.
  • kennen Sie die Produkthaftungsanforderungen, um im Notfall/Krisenfall zügig die richtige Entscheidung zu treffen.

Interessant für

  • Produktentwickler/Produktentwicklerinnen
  • Produktmanager:innen
  • Projektleiter:innen
  • Für die Qualitätssicherung oder das Rückrufmanagement im Unternehmen zuständige Personen
  • Technische Redakteur:innen und CE-Dokumentationsbevollmächtigte sowie CE-verantwortliche Mitarbeiter:innen innerhalb des Unternehmens
  • Compliance-Verantwortliche

BertholdHofbauer

Mag. Berthold Hofbauer

Rechtsanwalt / Partner; seine Spezialgebiete sind das Vergaberecht, das Nachhaltigkeitsrecht und die Vergabe-Compliance

Heid und Partner Rechtsanwälte GmbH

ChristianLoidl

Christian Loidl

Geschäftsführer / CEO; Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger

TeLo GmbH

MartinaLoidl

Martina Loidl, MSc

Unternehmensnachfolgerin TeLo GmbH, Fachbereiche: Behörden- und Prüfstellenmanagement, Organisation (Safety Culture) & ArbeitnehmerInnenschutz

TeLo GmbH

AlexanderPrenner

Dr. Alexander Prenner

Rechtsanwalt und Partner bei MPW Rechtsanwälte; spezialisiert auf Straf- und Wirtschaftsstrafverfahren

MPW Rechtsanwälte

Tag 1 |  9:00 - 17:00 Uhr

Grundlagen der Product Compliance

  • Product Compliance Management – Grundbegriffe
  • Adressaten für Product Compliance: Hersteller, Importeure und Händler

Marktzugangsvoraussetzungen

  • Gesetzliche Produktanforderungen ermitteln und bewerten (schutzziel-basierende Methodik)
  • Übersicht über die Binnenmarktvorschriften in der Europäischen Union
  • Abkommen zur gegenseitigen Anerkennung von Konformitätsbewertungs-ergebnissen und -stellen
  • Entwicklung von Marktzulassungsstrategien

Rechtssysteme anderer Regionen und Drittstaaten (Rußland, China, Amerika,…) - technisch

  • Bedeutung von Prüfzeichen im globalen Markt im Vergleich zur CE-Kennzeichnung

Tag 2 |  9:00 - 18:00 Uhr

Produktdesign (Entwurfsphase)

  • Ermittlung der Produktanforderungen
  • Konformitätsbewertungsverfahren, Zulassung und Zertifizierung
  • Technische Anforderungen (anerkannte technische Regeln, Normen, harmonisierte Normen)
  • Nationale, europäische und internationale Normung und deren Strukturen
  • Risikobeurteilung – Methodiken, Normen und Leitlinien

Produktion (Herstellungsphase)

  • Qualitätssicherung
  • Serienkonformität sicherstellen

Anforderungen zum Inverkehrbringen der Produkte

  • Kennzeichnung von Produkten
  • Erstellung von Anleitungen und Sicherheitshinweisen
  • Erstellung der erforderlichen technischen Unterlagen
  • Ausstellung der erforderlichen Konformitätsbescheinigungen
  • Anbringung der erforderlichen Konformitätskennzeichen
  • Mögliche Sanktionen bei Nichteinhaltung der Anforderungen


Tag 3 |  9:00 - 17:00 Uhr

Wirtschaftsakteure und deren Tätigkeiten

  • Tätigkeiten Einführer, Händler und Hersteller aus technischer Sicht
  • Einführer, Händler und Hersteller aus juristischer Sicht
  • Juristische Grundlagen im öffentlichen Recht
  • Juristische Grundlagen im Zivilrecht (Vertragsrecht, Haftungs- und Schadenersatzrecht)
  • Juristische Grundlagen im Strafrecht
  • Nachhaltigkeitsrecht
  • Lieferkette
  • Greenwashing
  • Grundlagen der Vergabe-Compliance
  • Pflichtenhefte
  • Rückverfolgbarkeit

Produktnutzung

  • Tätigkeiten nach dem Inverkehrbringen
  • Steuerung von Änderungen am Produkt mit möglichen Auswirkungen auf die Produktkonformität
  • Überwachung von Änderungen der angewandten Rechtsvorschriften und Normen
  • After-Market-Pflicht „Produktbeobachtung nach dem Inverkehrbringen“
  • Korrekturmaßnahmen „Rückruf“, „Rücknahme“
  • Behördenkommunikation und Notifikationspflichten einschließlich Risikobewertung nach den RAPEX-Leitlinien für gewerbliche Produkte und Verbraucherprodukt

Rechtssysteme anderer Regionen und Drittstaaten (Rußland, China, Amerika,…) - rechtlich

  • Rechtsabkommen
  • Rechtsverständnis/Rechtskreise

Tag 4 |  9:00 - 13:00 Uhr

Betriebsorganisation und Prozesse

  • Risikomanagement und Compliance Management – Schnittstellen zum Product Compliance Management
  • Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten im Produktentstehungsprozess

Informationsquellen

  • Öffentliche Quellen und Datenbanken
  • Netzwerke und Gremien

Prüfung 

Die Ausarbeitung der Gruppenaufgabe findet am 14. November mit Beginn 13:00 Uhr statt.

Der zweite Teil der mündlichen Prüfung, die individuellen Wissensfragen starten am 15. November 9:00 Uhr, den genauen Zeitplan erhalten Sie am 1. Tag im Rahmen der Schulung.

Nach dem Lehrgang legen Sie eine zweiteilige Prüfung bestehend aus Gruppenaufgabe und Wissensfragen ab. 

Die Ausarbeitung der Gruppenaufgabe findet am 14. November mit Beginn 13:00 Uhr statt. Der zweite Teil der mündlichen Prüfung, die individuellen Wissensfragen starten am 15. November 9:00 Uhr, den genauen Zeitplan erhalten Sie am 1. Tag im Rahmen der Schulung.

Die Anmeldung zur Prüfung können Sie unter diesem Link durchführen.

Das genaue Zertifizierungsprogramm finden Sie hier

Nach einem positiven Abschluss erhalten Sie das international gültigen Personenzertifikat Product Compliance Officer für Produkte gemäß ISO/IEC 17024“.

Unsere Inklusivleistungen sind:

  • Aktuelle Trainingsunterlagen (digital)
  • Seminargetränke (Wasser, Tee, Kaffee)
  • Täglich wechselnde Mittagsmenüs
  • Teilnahmebestätigung inkl. Angaben zu Inhalten und Vortragenden
  • die gesamte Administration und eine professionelle Betreuung

Ihre Benefits sind:

  • Langjährige Erfahrung: seit über 100 Jahren legen wir die Weichen für Standards und Normen. Sie profitieren von umfangreichen Erfahrungen und Entwicklungen. Wir sind das Original.
  • Top-Expert:innen: unsere Seminare, Lehrgänge und Veranstaltungen werden ausschließlich von erstklassigen und sehr erfahrenen Trainer:innen umgesetzt.
  • Wissen aus erster Hand: wir haben nicht nur das Know-how im Bereich der Standards und Normen, bei uns bekommen Sie unmittelbar das hierzu passende und aktuelle Weiterbildungsangebot.
  • Flexible Trainingsformate: bei über 90% aller Trainingsangebote haben Sie die freie Wahl und entscheiden selbst zwischen Ihrer Präsenzteilnahme oder ganz entspannt via Live Online, sodass Sie das Training ganz nach Ihrer Planung ausrichten können.
  • Kleine Gruppengrößen: die meisten Trainings finden in kleinen Gruppen statt, sodass die Interaktion im Seminarraum gewährleistet ist und Sie sich intensiv einbringen können.
  • Exzellente Anbindung: unsere Trainingsräume sind bestens ausgestattet und über den Praterstern (nebenan) in Wien sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Sollten Sie mit Ihrem PKW anreisen, so steht Ihnen unsere eigene Parkgarage sehr gerne zur Verfügung. Als Teilnehmer:in erhalten Sie 50 % Ermäßigung auf die Parkkosten.