Jetzt auswählen und bestellen
134,80 €
exkl. USt.
Konfigurieren
Norm

ÖNORM EN ISO 52022-3

Ausgabedatum: 2018 02 01

Energieeffizienz von Gebäuden - Wärmetechnische, solare und tageslichttechnische Eigenschaften von Bauteilen und Bauelementen - Teil 3: Detailliertes Berechnungsverfahren zur Ermittlung der solaren und lichttechnischen Eigenschaften von Sonnenschutz in Kombination mit Verglasungen (ISO 52022-3:2017)

Dieses Dokument legt ein detailliertes, auf den spektralen Transmissionsdaten der Materialien von Sonnenschutzvorrichtungen und Verglasungen beruhendes Verfahren fest, mi...
Weiterlesen
Gültig
Technisches Problem

Leider kann dieses Produkt derzeit aus technischen Gründen nicht gekauft werden. Wir arbeiten an der Behebung des Problems.

Herausgeber:
Austrian Standards International
Format:
Digital | 44 Seiten
Sprache:
Deutsch | Englisch | Download DE/EN
Dieses Dokument legt ein detailliertes, auf den spektralen Transmissionsdaten der Materialien von Sonnenschutzvorrichtungen und Verglasungen beruhendes Verfahren fest, mit dessen Hilfe der Gesamtenergiedurchlassgrad und andere relevante solar-optische Kenngrößen der Kombination zu ermitteln sind. Stehen keine Spektraldaten zur Verfügung, so lässt sich das Verfahren so anpassen, dass integrierte Daten verwendet werden können. Das Verfahren gilt für alle Arten von parallel zur Verglasung angeordneten Sonnenschutzvorrichtungen, wie Lamellensysteme, Jalousien und Rollladen. Die Sonnenschutzvorrichtung kann sich innen, außen oder bei einer Doppelverglasung zwischen den Einzelscheiben befinden. In jeder dieser Positionen ist eine Belüftung der zwischen Sonnenschutzvorrichtung und Verglasung für die Bestimmung der von der Verglasung oder vom Sonnenschutz absorbierten Solarenergie bei vertikaler Ausrichtung der Verglasung zulässig. Die Materialien des Sonnenschutzes können durchsichtig, durchscheinend oder opak sein und mit Verglasungen kombiniert werden, deren Transmissions- und Reflexionsgrade für Solarstrahlung und Emissionsgrade für Wärmestrahlung bekannt sind. Das Verfahren beruht auf einem üblichen Einfall der Strahlung und berücksichtigt keine winkelmäßige Abhängigkeit der Transmission und Reflexion der Materialien. Eine diffuse Einstrahlung oder eine Strahlung, die durch Sonnenschutzvorrichtungen zerstreut wird, wird als direkte Strahlung angesehen. Lamellensysteme und Jalousien werden als homogene Materialien mit äquivalenten solar-optischen Eigenschaften behandelt, die vom Winkel der Einfallsstrahlung abhängig sein können. Für Situationen außerhalb des Anwendungsbereichs dieses Dokuments berücksichtigt ISO 15099 einen breiteren Bereich von Situationen. Dieses Dokument enthält außerdem Beschreibungen bestimmter Standardsituationen, zusätzliche Annahmen und notwendige Randbedingungen. Tabelle 1 zeigt die relative Position dieser Norm innerhalb des EPB-Normenpakets.
ÖNORM EN ISO 52022-3
2018 02 01
Energieeffizienz von Gebäuden - Wärmetechnische, solare und tageslichttechnische Eigenschaften von B...
Norm
ÖNORM EN 13363-2
2006 07 01
Sonnenschutzeinrichtungen in Kombination mit Verglasungen - Berechnung der Solarstrahlung und des Li...
Norm
ÖNORM EN 13363-2
2005 07 01
Sonnenschutzeinrichtungen in Kombination mit Verglasungen - Berechnung der Solarstrahlung und des Li...
Norm
Norm
ISO 7345:2018
Ausgabedatum : 2018 03 08
Thermal performance of buildings and building components — Physical quantities and definitions
Norm
ISO 9288:1989
Ausgabedatum : 1989 12 14
Thermal insulation — Heat transfer by radiation — Physical quantities and definitions
Norm
ISO 9488:1999
Ausgabedatum : 1999 10 14
Solar energy — Vocabulary
Norm
ISO 10292:1994
Ausgabedatum : 1994 06 30
Glass in building — Calculation of steady-state U values (thermal transmittance) of multiple glazing
Norm
ISO 52000-1:2017
Ausgabedatum : 2017 06 21
Energy performance of buildings — Overarching EPB assessment — Part 1: General framework and procedures