Berufsschulen nutzen meinNormenPaket

Ab sofort steht die Online-Lösung für Standards auch Ausbildungseinrichtungen zur Verfügung

Landesberufsschule Murau
Credit: LBS Murau

Standards dokumentieren den anerkannten Stand der Technik. Sie basieren auf gesicherten Erfahrungen aus der Praxis und gestützten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die im Konsens aller Interessensgruppen erstellten Standards helfen, die Wettbewerbsfähigkeit der Marktteilnehmer zu sichern und die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu sichern. Damit auch Lehrlinge von diesen Vorteilen profitieren können, stellt Austrian Standards die Lösung meinNormenPaket nun Berufsschulen zur Verfügung.

Gemeinsam mit engagierten Interessenvertretungen hat Austrian Standards eine Lösung speziell für Klein- und Mittelbetriebe entwickelt. "meinNormenPaket bietet einen einfachen und kostengünstigen Online-Zugang zu aktuellen ÖNORMEN. Damit können KMU den Wettbewerbsvorteil von Stanards optimal nutzen", erklärt Heinrich Orisich, der das Produkt bei Austrian Standards betreut.

meinNormenPaket: Maßgeschneidert und immer aktuell

Je nach Branchenstruktur und benötigter Anzahl der Regelwerke wird die Online-Lösung für den jeweiligen Bedarf der Branche maßgeschneidert. Die jeweilige Paketgröße richtet sich nach dem zu erwarteten Bedarf and Dokumenten der Interessenvertretung bzw. ihrer Mitgliedern. Die Nutzer können während einer vertraglich fixierten Laufzeit (zehn Jahre) ihren individuellen Zugang zu Standards im Umfang der vereinbarten Paketgröße völlig frei nutzen. "Dabei können sich unsere Kunden darauf verlassen, stets auf dem letzten Stand zu sein. Denn Aktualisierungen werden umgehend automatisch in das System eingespielt und stehen sofort zur Verfügung", sagt Heinrich Orisich. Mittlerweile nutzen schon zahlreiche Interessenvertretungen bzw. deren Mitglieder die Vorteile des 2010 erstmals angebotenen Produkts.

Holzbau geht einen Schritt weiter

Die Holzbau Austria, eine Initiative der Bundesinnung Holzbau, ist gemeinsam mit Austrian Standards noch einen Schritt weiter gegangen. Geschäftsführer Dipl.-Ing. Reinhold Steinmaurer hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass die aktuellen Standards auch für Ausbildung und Lehre zur Verfügung stehen. Als Experte hat Steinmaurer an der Ausarbeitung des Lehrplans für die Berufsausbildung mitgewirkt und kennt somit die Inhalte samt den erforderlichen Standards und Regelwerken sehr genau. Standards haben für ihn sehr große Bedeutung, "weil sie die Branche voran bringen", wie er sagt. "Holz ist ein lebendiger, nachwachsender Rohstoff und als solcher sehr vielfältig. Die Anwendung von Standards gibt dem ausführenden Planer dabei die Sicherheit, dass alles rund um den Werkstoff – von der Verarbeitung bis zum Holzschutz – in Ordnung ist", so Steinmaurer. Dem folgend, hat der Experte in seinem Wirkungsbereich ein Normenpaket mit den vier thematischen Schwerpunkten Ausführung, Bauphysik, Statik sowie Vertrag und Planung geschnürt und um den Bereich ergänzt, der "alles beinhaltet, was man haben sollte".

Aktuelle Standards essentiell für Ausbildung

LBS Murau
Credit: LBS Murau

Der Vorschlag, die Nutzung von meinNormenPaket auf die Berufsschulen auszudehnen, stieß besonders in der Steiermark auf großes Interesse. Ing. Heinz Pachernegg, Direktor der Landesberufsschule Murau, war sofort begeistert. "Standards und Regelwerke sind ja etwas unbedingt Notwendiges. Und in der zunehmend globalisierten Wirtschaft nimmt ihre Bedeutung natürlich noch zu. Gerade heute, wo mit der Vereinheitlichung auf die Eurocodes ein Umbruch stattfindet, ist die Aktualität der Regelwerke, mit denen wir lehren, sehr wichtig", so Pachernegg.

"Im Unterricht arbeiten wir ja permanent mit Standards, die ÖNORM A 6240 ist ja für uns so etwas wie das Evangelium. Die Lösung mit meinNormenPaket über den Verband ist für uns dabei optimal. Die Standards sind für Schüler und Lehrerkollegen rasch und digital verfügbar, und wir haben zudem die Sicherheit, dass wir immer die neuesten Standards verwenden", ist Direktor Pachernegg zufrieden.

meinNormenPaket – ein absoluter Mehrwert

Mit meinNormenPaket haben Klein- und Mittelbetriebe einen äußerst attraktiven und einfachen Online-Zugang zu ÖNORMEN, der von den jeweiligen gesetzlichen Interessenvertretungen gemeinsam Austrian Standards ermöglicht wird. Die Miteinbeziehung von Berufsschulen und Ausbildungseinrichtungen sorgt dafür, dass die Lehre stets am aktuellsten Stand ist und Berufsschüler die bestmögliche Ausbildung erhalten. Die jeweilige Standesvertretung erhebt den Bedarf, verhandelt die Details mit Austrian Standards, informiert die Unternehmen über das Projekt und lädt sie ein, dies zu nutzen. Die Geschäftsführung von Austrian Standards ist dabei in jeder Hinsicht lösungsorientiert und gesprächsbereit: "Unsere Anliegen wurden von den Verantwortlichen verstanden, und wenn es realistisch möglich war, auch erfüllt. Und das stets innerhalb der vereinbarten Fristen und mit technischen Lösungen, die verständlich und gut zu bedienen sind", berichtet Dipl.-Ing. Steinmaurer aus eigener Erfahrung. "Alles in allem ein absoluter Mehrwert für unsere Mitgliedsbetriebe, für uns als Interessenvertretung – und jetzt neu – auch für unsere Ausbildungsstätten."

Autor: Herbert Hirner

PR-ID: 0714-2014-03-14 / meinNormenPaket_berufsschulen

Ansprechpartner

Heinrich Orisich

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Heinrich Orisich

Inside Sales Agent
+43 1 213 00-804 +43 1 213 00-818