Datenbank gemäß § 8 (3) NormG 2016

Zu dieser Seite

Das Normengesetz 2016, das mit 1. Jänner 2018 in vollem Umfang in Kraft getreten ist, sieht in § 8 vor, dass die Normungsorganisation eine Datenbank zu führen hat, in der alle nationalen Normen angeführt sind sowie alle Normen, die durch österreichische Gesetze oder Verordnungen verbindlich erklärt wurden.

Sie finden auf dieser Seite

  • die entsprechenden Bestimmungen aus dem NormG 2016
  • den Zugang zur Datenbank
  • eine Aufstellung von Stellen, an denen Sie kostenlos gemäß § 8 (2) NormG 2016 in ÖNORMEN Einsicht nehmen können.

Bundesgesetz über das Normenwesen (Normengesetz 2016 - NormG 2016)

Zugang zu Normen und deren Veröffentlichung

§ 8. (3) Die Normungsorganisation hat eine Datenbank zu führen, in der
1. alle nationalen Normen sowie
2. alle durch österreichische Gesetze oder Verordnungen verbindlich erklärten Normen angeführt sind.

§ 8. (4) In der Datenbank sind bei allen Normen jedenfalls folgende Merkmale anzuführen:
1. Der vollständige Titel;
2. die Nummer;
3. eine Zusammenfassung des Inhalts;
4. der Status der Norm;
5. die Information, ob es sich bei der Norm um ein rein österreichisches, europäisches oder internationales Normungsvorhaben handelt und bei rein österreichischen Normungsvorhaben zusätzlich der Antragsteller;
6. bei einer aktuellen Norm, ob sie neu herausgegeben, in einer bestimmten Fassung überarbeitet oder gerade in Überarbeitung befindlich ist;
7. welchem Fachkomitee das Normungsvorhaben zugeordnet ist;
8. das Datum des Inkrafttretens und das Datum der Veröffentlichung der Norm.
Alle neu in Arbeit befindlichen Normen unterliegen den gleichen Anforderungen hinsichtlich der oben angeführten Informationen und sind in die Datenbank aufzunehmen.

§ 8. (5) Diese Datenbank ist auf dem aktuellen Stand zu halten und über das Internet kostenfrei zugänglich zu machen.

Zum Normengesetz 2016 im Volltext im Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramts

Hinweise zur Datenbank gemäß § 8 (3) NormG 2016 – was Sie dort finden:

  • Unter dem Menüpunkt "Alle ÖNORMEN" finden Sie rein österreichische ÖNORMEN (ÖNORM A bis Z), übernommene Europäische Normen (ÖNORM EN), übernommene Internationale Normen (ÖNORM ISO) sowie übernommene ausländische Normen (z. B. ÖNORM DIN).
  • Unter dem Menüpunkt "In Rechtstexten zitiert" finden Sie jene Normen, die in österreichischen Gesetzen und Verordnungen durch den Gesetzgeber genannt sind. Darunter fallen auch verbindlich erklärte Normen, die verpflichtend einzuhalten sind. Enthalten sind sowohl gültige Normen als auch solche, die nach der Nennung im Gesetzblatt zurückgezogen wurden.
  • Mit den Menüpunkten "Dokumententyp", "Fachgebiet" und "Herausgeber" können Sie Ihre Suche noch zusätzlich verfeinern und filtern.

    Hinweis:
    Das Datum des Inkrafttretens und das Datum der Veröffentlichung der Norm ist ident.

Kostenlose Einsicht in ÖNORMEN gemäß § 8 (2) NormG 2016

Austrian Standards bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich kostenlos über ÖNORMEN zu informieren:

Im Webshop von Austrian Standards können Sie rund um die Uhr ÖNORMEN recherchieren und sich eine Vorschau mit dem Anwendungsbereich anzeigen lassen.

Bei Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, können Sie vor Ort zu den Öffnungszeiten Einsicht in alle ÖNORMEN nehmen.

  • Montag bis Donnerstag: 08:30 - 16:30 Uhr
  • Freitag: 08:30 - 14:00 Uhr

In den Bundesländern gibt es Informationsstellen, bei denen Sie Einsicht in alle ÖNORMEN nehmen können.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne!

 Telefonzentrale

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontaktieren Sie uns

+43 1 213 00-0 +43 1 213 00-355