Fachkraft für Veranstaltungssicherheit

Fachkraft für Veranstaltungssicherheit

Sie kennen die rechtlichen Grundlagen sowie Grundlagen sicherheitsrelevanter Themen im Zusammenhang mit Veranstaltungsdienstleistungen. Weiters verfügen Sie über Kenntnisse der Organisation, Durchführung und Koordination von Veranstaltungsdienstleistungen sowie psychologischen Grundlagen im Umgang mit Menschen.

Zertifizierte Fachkräfte für Veranstaltungssicherheit haben Kompetenzen in folgenden Bereichen:

  • Sie können Risiken und Gefahrenpotentiale im Rahmen von Veranstaltungen (privat wie öffentlich) erkennen, analysieren und nach ihrer Gefahr bewerten sowie angemessene Maßnahmen zu ihrer Behebung formulieren und diesen Vorgang unterstützen.
  • Sie sind in der Lage, Konfliktpotentiale zu erkennen und präventive Deeskalationstechniken einzusetzen. Sie können Methoden zum konfliktösenden Verhalten anwenden und kennen die Prinzipien der gewaltfreien Kommunikation.
  • Sie sind in der Lage, eine Veranstaltungsstätte und dessen Sperrgebiete zu überwachen, unbefugten Zutritt zu verhindern, sowie Sicherheitskontrollen durchzuführen, temporäre Absperrungen zu installieren und zu überwachen sowie Fahrzeuge ein- und auszuweisen.

Sie wollen sich zertifizieren lassen?

Voraussetzungen

  • Nachweis einer facheinschlägigen Ausbildung basierend auf den Inhalten gemäß Pkt. 2.2 im Mindestausmaß von 80 Stunden
  • Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (16. Stunden, nicht älter als 2 Jahre)
  • Brandschutzwartausbildung
  • Nachweis eines aktuellen (nicht älter als 3 Monate) polizeilichen Führungszeugnisses ohne Eintragung
  • Mindestalter 18 Jahre

Anmeldung: Sie können unser Antragsformular hier herunterladen. Diese senden Sie bitte vollständig ausgefüllt und unterfertigt inklusive aller relevanten Nachweise an certification(at)austrian-standards.at 

Termine: Die Prüfungstermine werden über die Website bekanntgegeben – die Daten finden Sie hier.

Kosten: Für Zertifizierungsprüfung und Zertifizierung fallen Kosten i. d. H. von EUR 395,00 (exkl. USt.) an. Ein elektronisches Zertifikat ist in dem Preis inbegriffen. Ein zusätzlicher Zertifikatsausdruck in deutscher oder englischer Sprache ist gegen einen Unkostenbeitrag von EUR 49,00 (exkl. USt.) möglich.

Prüfung: Bei der Prüfung handelt es sich um eine schriftliche (Multiple Choice) und mündliche Prüfung.

Nachhaltigkeit: Das Zertifikat ist fünf Jahre lang gültig und kann verlängert werden. Damit Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten im relevanten Bereich nachweislich auf einem hohen Niveau und dem aktuellem Stand bleiben, setzen wir für eine Re-Zertifizierung die Teilnahme an entsprechenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen in einem Umfang von acht Stunden pro Jahr und der aktiven Teilnahme an einer Re-Zertifizierung durch Austrian Standards voraus.

Ausbildung: Wenn Sie sich für eine Ausbildung interessieren, die Sie auf die Zertifizierung inhaltlich vorbereitet, können Sie sich an SAFEEVENT - Bildungsinstitut für Veranstaltungssicherheit wenden.

Zertifizierungsinhalte: Alle Inhalte, bzw. Anforderungen an Kenntnisse und Fähigkeiten können Sie unserem Zertifizierungsschema entnehmen:

Lesen Sie dazu unsere Pressemeldung

Professionalisierung der Sicherheitsbranche
Neue Personen-Zertifizierung "Fachkraft für Veranstaltungssicherheit" von Austrian Standards bringt Erleichterung und Professionalität für Veranstalter, Sicherheitsfachkräfte und Event-Gäste Wien
(AS prm, 31.10.2019)

Prüfungstermine

Erst-Zertifizierung

17. Februar 2020 Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien
18. Februar 2020 Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien

Noch immer Fragen?

Gisela Krenn

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Gisela Krenn

Portfolio Manager Non-Product Certification
+43 1 213 00-526

Anforderung eines Beratungstermins für Personenzertifizierungen

Anforderung eines Beratungstermins