Expertin/Experte Building Information Modeling (BIM)

Zertifizierte BIM-Expertinnen/Experten gem. ÖNORM A 6241-1 bzw. A 6241-2 haben Kompetenzen in folgenden Bereichen:

  • Sie können virtuelle Gebäudemodelle gem. ÖNORM A 6241-1 (Level 2) erstellen.
  • Sie können ein gewerksübergreifendes CAD-Modell als BIM-Modell gem. ÖNORM A 6241-1 erstellen.
  • Sie kennen die normativen Grundlagen, insbesondere die Normen ÖNORM A 6241-1 und ÖNORM A 6241-2 (Level 3 – BIM).
  • Sie kennen die Anforderungen an eine CAD-Austauschdatei im Zusammenhang zur ÖNORM A 6241-2.
  • Sie wenden CAD gem. ÖNORM A 6241-1 an.

Wer kann sich zertifizieren lassen?

Personen, die die folgenden Kriterien erfüllen:

1.) Nachweis einer facheinschlägigen Ausbildung

  • Nachweis einer facheinschlägiger Ausbildung basierend auf den Inhalten gemäß Pkt. 2.2 im Mindestausmaß von 40 Stunden oder
  • Nachweis eines erfolgreichen Abschlusses einer bautechnischen Lehre und/oder Matura sowie einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung im technischen Umfeld (z. B. HTL/Kolleg für Hochbau, HTL Tiefbau, HTL Bautechnik etc.) oder
  • Nachweis eines abgeschlossenen bautechnischen Studiums sowie einer mindestens einjährigen Berufserfahrung im bautechnischen Umfeld (z. B. Architektur, Bauingenieurwesen, Baumanagement etc.)

Im Zusammenhang zur facheinschlägigen Ausbildung gem. Zertifizierungsschema empfiehlt die Zertifizierungsstelle von Austrian Standards folgenden Lehrgang:
Lehrgang Building Information Modeling – Gemeinsam am virtuellen Datenmodell arbeiten
Lehrgang Building Information Modeling – BIM in Theorie & Praxis

2.) Nachweis über das Arbeiten mit CAD und das Anwenden von CAD
Dieser Nachweis kann wie folgt erbracht werden:

  • Bestätigung des Arbeitgebers in Form einer unterfertigten Stellen-/Tätigkeitsbeschreibung über die Beschäftigung mit CAD
  • oder für Selbständige eine unterfertigte Auflistung der durchgeführten CAD-Projekte

Der Weg zum Zertifikat

  1. Antrag auf Zertifizierung mittels Antragsformular (PDF, 265kB)
  2. Übermittlung der Nachweise der facheinschlägigen Ausbildung sowie der praktischen CAD-Kenntnisse
  3. Absolvierung der Zertifizierungsprüfung
  4. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie das Zertifikat "Expertin/Experte für Building Information Modeling gem. ÖNORM A 6241-1 bzw. ÖNORM A 6241-2"
  5. Zudem dürfen Sie das Prüfsiegel "Certified by Austrian Standards" (Konformitätszeichen) verwenden.
  6. Das Zertifikat gilt drei Jahre. Für eine Verlängerung erbringen Sie zwei Nachweise: mind. 24 Stunden fachrelevante Weiterbildung und ein Gespräch mit der Prüfungskommission, in dem Sie uns ein BIM-Modell vorstellen, das Sie persönlich erarbeitet haben.

Wie kann ich mich zertifizieren lassen?

Durch positive Absolvierung der 3-tätigen BIM-Zertifizierungsprüfung (Level 2 & Level 3) der Zertifizierungsstelle von Austrian Standards.

Kommende Termine:

4. bis 6. Juni 2018 Prüfungsort: Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien
3. bis 5. September 2018 Prüfungsort: Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien
3. bis 5. Dezember 2018 Prüfungsort: Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien

Anmeldung: Wenn Sie sich zur Zertifizierungsprüfung (Level 2 & Level 3) anmelden wollen, übermitteln Sie per E-Mail an certification(at)austrian-standards.at

  • das ausgefüllte Antragsformular und
  • Nachweise für facheinschlägige Ausbildung und Arbeiten und Anwenden von CAD

In der folgenden Datei haben wir alle FAQs, den Ablauf und Zertifizierungstermine noch einmal zusammengefasst:

Zertifizierungsprüfung Level 2 & Level 3 (PDF, 205 kB)

Zertifizierungsschema:

Zertifizierungsschema Expertin/Experte für Building Information Modeling (BIM) - Level 2 gem. ÖNORM A 6241-1 (PDF, 242 kB)
Zertifizierungsschema Expertin/Experte für Building Information Modeling (BIM) - Level 3 (iBIM) gem. ÖNORM 6241-2 (PDF, 232 kB)

FAQs

All jene Personen, die eine entsprechende Ausbildung laut Zertifizierungsschema (z.B. Lehrgang Building Information Modeling) nachweisen sowie Grundkenntnisse von CAD vorweisen.

Dies ist fachlich inhaltlich nicht möglich, da die ÖNORM A 6241-2 auf der ÖNORM A 6241-1 aufbaut. Daher ist im Sinne eines Kompetenznachweises für die Zertifikatsausstellung zum BIM Experten nach Level 3, ein unabhängiger Kompetenznachweis für Level 2 Voraussetzung.

Dies ist möglich. Bitte beachten Sie, dass das Zertifikat zum Level 3, aber erst dann ausgestellt werden kann, wenn Sie den Zertifizierungsprüfung zum Level 2 positiv absolviert haben.

Nein! Sie können die Level 3 Zertifizierungsprüfung auch zu einem späteren Zeitpunkt machen. In diesem Zusammenhang beachten Sie bitte die Preistabelle unter dem Punkt 3 „Termine & Preise“.

Ja, Sie müssen an allen Tagen anwesend sein und können sich nichts fachlich inhaltlich anrechnen lassen oder Teile aus der Prüfung auslassen. Erst nach der positiven Absolvierung aller Prüfungsteile wird das jeweilige Zertifikat ausgestellt.

Die ISO 17024 regelt, wie seitens Zertifizierungsstellen Personenzertifizierungen durchzuführen sind. Personenzertifikate sind Kompetenzzertifikate, die von einer unabhängigen Zertifizierungsstelle ausgestellt werden. Zertifikate sind gemäß ISO demnach unabhängige Nachweise einer Konformität. In Bezug auf BIM bedeutet dies, dass Sie in der Lage sind BIM-Modelle gem. ÖNORM A 6241-1 und ÖNORM A 6241-2 zu planen und umzusetzen.

 

Prüfungs- und Zertifikatsgebühr 2018

Zertifizierungsprüfung Level 2: EUR 1.290,00 (exkl. USt.)
Zertifizierungsprüfung Level 3: EUR 475,00 (exkl. USt.)
Zertifizierungsprüfung Level 2 und Zertifizierungsprüfung Level 3: EUR 1.490,00 (exkl. USt.)

Weitere Informationen zu Building Information Modeling (BIM)

finden Sie auf unserer BIM-Übersichtsseite und im Infopedia Themencenter.

Ihre Ansprechpartnerin bei Austrian Standards

Veronika Hofer

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Veronika Hofer

Portfolio Manager Non-Product Certification
+43 1 213 00-519

Anforderung eines Beratungstermins für Personenzertifizierungen

Anforderung eines Beratungstermins