Zertifiziert Social Media und Online Marketing managen

Zwei Personenzertifizierungen - "Social Media Manager/Managerin" und "Online Marketing Manager/Managerin" - sorgen dafür, dass Kommunikationsprofis im Dschungel der neuen digitalen Medien-Joblandschaft durch Qualität und Kompetenz hervorstechen

Wien (AS prm, 12.11.2019)
Viktoria Dirry, BSc, Gründerin der Akademie für Online-Marketing und Leiterin des Bereichs Online-Marketing der Wirtschaftsakademie Wien (© Werbeakademie)

Viktoria Dirry, BSc (©Werbeakademie)

Auf den Social-Media-Plattformen begegnen wir laufend Influencern, Vloggern und Bloggern, die mit Postings Geld verdienen. Und auch wir checken mehrmals täglich unsere Likes auf Facebook, posten Fotos von unserem Essen mit #foodstagram auf Instagram und halten auf Twitter nicht mit unserer Meinung zum Weltgeschehen hinterm Berg. Allerdings ohne damit Geld zu verdienen. Im Grunde sind wir doch alle Social Media-Experten, oder? Die Antwort lautet: Nein. Denn um Soziale Plattformen professionell und als Marketing-Instrument nutzen zu können, bedarf es eines fundierten Wissens über Analysetools, crossmediales Storytelling, Kampagnen-Management und zielgruppengerechte Aufbereitung der Inhalte. Diese Kenntnisse gehören heute in vielen Jobs der Kommunikationsbranche bereits zu den Grundanforderungen.

Sich aus der Masse abheben

Doch es gibt im jungen Bereich der Social Media noch immer einen ziemlichen Wildwuchs an autodidaktisch erworbenen Kenntnissen und unterschiedlichen Kursanbietern. Um aus der Masse hervorzustechen, eignen sich die neuen Personenzertifizierungen "Social Media Manager/Managerin" nach ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17024 und "Online Marketing Manager/Managerin" nach ÖVE/ÖNORM EN ISO/IEC 17024 von Austrian Standards.

Die Zertifizierungen bringen als Kompetenznachweis im Social Media Management und Online-Marketing Vorteile im Job. "Damit hat man einen Qualifikationsnachweis in der Hand und die Unternehmen können sicher sein, jemanden einzustellen, der geprüfte, standardisierte Kenntnisse besitzt", unterstreicht Viktoria Dirry, BSc, Gründerin der Akademie für Online-Marketing und Leiterin des Bereichs Online-Marketing der Wirtschaftsakademie Wien, die Bedeutung der Zertifizierungen.

Zeichen für Qualitätsanspruch

Auch für Unternehmen lohnt es sich, die eigenen Social Media- und Marketing-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zertifizieren zu lassen. Dirry: "Gerade in kleinen und mittleren Unternehmen wird oft ein wenig ausprobiert, wie man potenzielle Kunden mittels Social Media erreichen kann und oft wird dabei das Pferd ein wenig von hinten aufgezäumt." Denn wer eine professionelle digitale Marketing-Strategie entwickeln möchte, muss über die Kennzahlen des Influencer-Marketings Bescheid wissen, Zielgruppen ansprechen können und wissen, wie der Content für die unterschiedlichen Kanäle aufbereitet werden muss. Zertifizierungen sind nicht zuletzt ein Beleg des Qualitätsanspruches, den ein Unternehmen an sich selbst stellt und den kann man auch durchaus bewerben - auf allen Social Media-Plattformen.

Medienkontakt

Cornelia Mayer

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Cornelia Mayer

Head of Public Relations
+43 1 213 00-707 +43 1 213 00-327