Wie man Macht mit Verantwortung einsetzt

Zwei Austrian-Standards-Veranstaltungen mit Bestseller-Autorin Christine Bauer-Jelinek vermitteln den kompetenten Umgang mit Macht

Wien (AS prm, 19.10.2018)
Bestseller-Autorin Christine Bauer-Jelinek

Bestseller-Autorin Christine Bauer-Jelinek

Moderne Unternehmen müssen sich rasch neuen Gegebenheiten anpassen. Das betrifft auch und besonders die Form ihrer Organisation. Althergebrachte Hierarchien lösen sich auf, Matrix- und Projektorganisation treten an ihre Stelle. Kommunikationsstrategien, die in einem Unternehmen erfolgreich waren, können in einem anderen völlig verfehlt sein - etwa, weil Hierarchien falsch interpretiert werden.

Was Managerinnen und Manager über Macht wissen sollten, vermittelt die Machtanalytikerin Christine Bauer-Jelinek bei zwei aktuellen Veranstaltungen bei Austrian Standards am 21. November 2018 und am 27./28. Februar 2019.

"Mit Macht-Kompetenz verhält es sich wie mit interkultureller Kompetenz", erklärt Bauer-Jelinek. Und genau wie beim Erlernen von Regeln anderer Kulturen müssten Menschen auch lernen, "unterschiedliches Verhalten in Organisationen zu erkennen, dieses zu interpretieren und adäquat darauf zu reagieren", so die Autorin des Bestsellers "Die geheimen Spielregeln der Macht".

Das betrifft die eigene Funktionsmacht aufgrund der Position ebenso wie die persönliche Macht, die sich aus Überzeugungskraft und Talent zum Konfliktmanagement speist. Diese Fähigkeit - die Strukturen von Unternehmen rasch zu erkennen und kompetent damit umzugehen - vermittelt die Expertin in ihrem Impulsvortrag "Wer ist hier der Chef?" am 21. November. In einer anschließenden Podiumsdiskussion werden dabei Führungskräfte aus unterschiedlichen Unternehmenskulturen aus ihrer Praxis berichten.

Macht zur Gestaltung

Im zweitägigen Seminar "Mechanismen der Macht in der modernen Führung" (27./28. Februar 2019) geht es darum, einen positiven Zugang zur Macht zu entwickeln, also noch mehr zur Machtgestalterin / zum Machgestalter zu werden. Der Begriff der Macht sei in der Vergangenheit vielfach tabuisiert worden, sagt Bauer-Jelinek, die als Wirtschaftscoach seit vielen Jahren Personen und Unternehmen berät.

Um erfolgreich zu sein, sei es notwendig, die Instrumente gezielt aus verschiedenen Strategien wählen zu können. Man müsse seine Handlungen nach außen und innen verantworten und dann auch über entsprechende Machtinstrumente verfügen. Im Seminar werden sowohl Eskalations- wie auch De-Eskalationstechniken vermittelt. Christine Bauer-Jelinek: "Die Teilnehmenden lernen auch, Machtspiele rechtzeitig zu erkennen und der jeweiligen Situation entsprechend zu reagieren und dabei die eigenen Ziele immer im Auge zu behalten."

Vortrag bei Seminarbuchung gratis

Wer das Seminar "Mechanismen der Macht in der modernen Führung" bucht, kann den Impulsvortrag "Wer ist hier der Chef?" am 21. November 2018 kostenlos besuchen. Beide Veranstaltungen finden im Austrian Standards Meeting Center, Heinestraße 38, 1020 Wien statt.

Impulsvortrag und Podiumsdiskussion mit Führungskräften "Wer ist hier der Chef?"
Erfolgreiche Machtstrategien für hierarchische Systeme und neue Organisationsformen
21. November 2018, 18:00-20:00 Uhr, Austrian Standards

Zweitägiges Seminar "Mechanismen der Macht in der modernen Führung"
Wie Sie auch unter Druck Ihre Ziele durchsetzen, ohne Ihre Werte zu verraten
27./28. Februar 2019, 9:00-17:00 Uhr, Austrian Standards

Bücher von Christine Bauer-Jelinek im Webshop von Austrian Standards

Medienkontakt

Johannes Stern

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Johannes Stern

Public Relations
+43 1 213 00-317 +43 1 213 00-327