Wettbewerbsvorteile mit Contact-Center-Zertifizierung nach ISO 18295-1

ISO 18295 ist der Qualitätsstandard für Dienstleistungen von Contact Centern. Die Embers Call Center & Marketing GmbH ist österreichweit als erstes "Work@Home"-Unternehmen danach zertifiziert und sieht das als wichtiges Unterscheidungsmerkmal am Markt

Wien (AS prm, 06.08.2018)
Von links Georg Mack, Eva-Maria Steininger, Christian Lang, Julia Perauer

Eva-Maria Steininger von Austrian Standards überreicht Christian Lang von Embers Call Center & Marketing GmbH die Zertifizierungsurkunde nach ISO 18295-1. Links Georg Mack, Lead Auditor und Präsident des österreichischen Call Center Forum; rechts Julia Perauer, Leiterin Qualitäts- und Prozessmanagement bei Embers

Die Embers Call Center & Marketing GmbH ist Dienstleister, der Fokus liegt auf der Bestellannahme und auf speziellen Serviceleistungen für Auftraggeber. Die Bedürfnisse der Kunden - sie kommen aus den Bereichen Handels, Teleshopping sowie Gastronomie - stehen immer an erster Stelle. Als ursprünglich nach EN 15838 zertifiziertes Unternehmen hat die Firma Embers Call Center & Marketing GmbH die Entwicklung des neuen ISO-Standards mit großem Interesse verfolgt.

Das dabei entstandene internationale Dokument ISO 18295 zur Überprüfung der Qualität im Contact-Center-Bereich bietet neue Möglichkeiten, sich als qualitativ hochwertiger Dienstleister in dieser Branche zu präsentieren. Die einheitliche Evaluierung der Dienstleistungsqualität fördert nicht nur die Vergleichbarkeit auf internationaler Ebene, sondern hebt auch das Niveau und die Anforderungen an die Dienstleistungserbringung.

"Embers ist es besonders wichtig, als transparenter Partner aufzutreten und höchste Standards zu erfüllen. Die Zertifizierung ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal am Markt. Damit weisen wir unsere Kompetenz nach und schaffen Vertrauen", beschreibt CEO Christian Lang die Entscheidungsgründe für eine Zertifizierung.

Mit der ISO 18295 können die Vorteile des Konzepts des "Work@Home" gegenüber potenziellen Kunden aufgezeigt werden. Sie stellt die Transparenz in den internen und externen Arbeitsabläufen sicher. Christian Lang meint abschließend: "Es werden aber nicht nur die eigenen Qualitätsansprüche wirkungsvoll nach außen getragen. Die Audits zur Aufrechterhaltung der Zertifizierung tragen zur Prozessoptimierung bei und sorgen für ein nachhaltiges Qualitätsmanagement. So können wir uns laufend verbessern."

Embers zählt damit zu den ersten nach ISO 18295-1 zertifizierten Dienstleistern österreichweit. Die Zertifizierungsstelle von Austrian Standards hat Embers als langjährigen Partner bei allen Zertifizierungsthemen unterstützt. Eva-Maria Steininger überreichte gemeinsam mit Georg Mack, Lead Auditor und Präsident des österreichischen Call Center Forum, im Sommer 2018 das Zertifikat an Christian Lang, CEO, und Julia Perauer, Leiterin Qualitäts- und Prozessmanagement von Embers, und sagte dazu: "Work@Home ist ein komplett neues Konzept, alle Agents von Embers sind von zu Hause aus tätig. Das Audit stellte auch uns vor eine neue Situation, doch nach intensivem Austausch konnte Embers alle Anforderungen erfüllen. Dazu gratulieren wir sehr herzlich."

Mehr Informationen zur Zertifizierung von Contact Centern: http://www.cc-certification.org/

Bibliografie

ÖNORM EN ISO 18295 Kundenkontaktzentren
Teil 1: Anforderungen an Kundenkontaktzentren
Teil 2: Anforderungen für die Inanspruchnahme von Dienstleistungen von Kundenkontaktzentren

Medienkontakt

Johannes Stern

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Johannes Stern

Director Public Relations
+43 1 213 00-317 +43 1 213 00-327