Wasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen

Mit der Neuauflage des Praxishandbuchs "Wasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen" haben die Hygiene-Experten Milo Halabi, Regina Sommer und Arno Sorger ihr Grundlagenwerk für Hygieniker und Fachkräfte in Gesundheitseinrichtungen aktualisiert. Erstmals wurde auch die Problematik dezentraler Trinkwassererwärmer berücksichtigt

Wien (AS prm, 16.09.2019)
Cover Wasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen

Wasser wird in Gesundheitseinrichtungen vielfältig genutzt. Umfassende Hygiene ist dabei ein zentrales Thema, um beispielsweise die Ausbreitung von Infektionen zu vermeiden. Die zweite, aktualisierte Auflage des bei Austrian Standards erschienenen Praxishandbuchs "Wasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen" gibt einen umfassenden Überblick zu allen wesentlichen Themen in Zusammenhang mit Wasserhygiene in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Kuranstalten, Ambulatorien, Reha-Einrichtungen, Arztpraxen und ähnlichen.

"Es gibt in Österreich und Deutschland kein vergleichbares Werk. Planer, Installateure, Architekten, Hygieneteams etc. sind immer wieder mit dem Thema Wasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen konfrontiert. Dieses Werk soll helfen, das komplexe Thema Wasser im Krankenhaus besser zu verstehen und vor allem ein umfassendes Nachschlagewerk zu haben", sagt Mitautor Dr. Milo Halabi.

Die Neuauflage enthält aktuelle Änderungen von Normen, Gesetzen und Verordnungen. Berücksichtigt wurde nun auch die Problematik dezentraler Trinkwassererwärmer. Behandelt werden weiters folgende Aspekte: Trinkwasser und Legionellen, Dialysewasser und Wasseraufbereitung, Wasser in medizinisch-technischen Geräten und Badewasser, ebenso wie Fragen rund um Heilwasser, Armaturen, Leitungen, Rückkühlanlagen oder raumlufttechnische Anlagen.

Das Buch ist ein Praxishandbuch, mit dem Lösungen zu Aufgabenstellungen gefunden werden können. Zudem kann es als profundes Nachschlagewerk unterstützen. "Im Buch wird immer auf die Alltagssituation der jeweiligen Berufsgruppen eingegangen, so z.B. von der Probenahme praktisch erklärt bis zur Analysenorm für das Labor", erläutert Halabi.

Checklisten im Anhang, Musterprotokolle und Musterlisten runden das Werk ab und bieten Interessierten die Grundlage zur Erstellung eigener Arbeitsdokumente für die praktische Anwendung.

Allen Verantwortlichen in Gesundheitseinrichtungen bietet dieses Buch - einzigartig im deutschen Sprachraum - eine leicht lesbare Grundlage, um die Herausforderungen rund um das Thema Wasserhygiene zu bewältigen.

Über die Autoren

Dr. Milo Halabi ist Pathologe mit Schwerpunkt klinische Mikrobiologie und Krankenhaus- sowie Wasserhygiene und war wesentlich an der Entstehung der ÖNORM B 5019 "Hygienerelevante Planung, Ausführung, Betrieb, Überwachung und Sanierung von zentralen Trinkwasser-Erwärmungsanlagen" beteiligt.

Ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Regina Sommer ist Professorin für Wasser- und Lebensmittelhygiene an der Medizinischen Universität Wien, Gutachterin gemäß § 73 LMSVG und engagiert sich in nationalen und internationalen Fach- und Normungsgremien.

Dr. Arno Sorger ist Gutachter gemäß § 73 LMSVG und Leiter einer Prüf- und Inspektionsstelle für Trinkwasser, Badewasser und Hygiene. Er ist Vorsitzender des Komitees 140 "Wasserqualität" bei Austrian Standards und hat als aktiver Teilnehmer in der Normung an der Erstellung zahlreicher Normen für Trink- und Badewasser mitgewirkt.

Bibliografie

Milo Halabi | Regina Sommer | Arno Sorger
Wasserhygiene in Gesundheitseinrichtungen - Das Praxishandbuch für den Umgang mit Wasser in Krankenanstalten, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens
2., aktualisierte und erweiterte Auflage
Buch: ISBN 978-3-85402-385-2 | Preis: EUR 89,00 (zzgl. USt.)
E-Book: ISBN 978-3-85402-386-9 | Preis: EUR 66,65 (zzgl. USt.)

Medienkontakt

Cornelia Mayer

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Cornelia Mayer

Head of Public Relations
+43 1 213 00-707 +43 1 213 00-327