Der Frühling kommt: Die wichtigsten Standards für die Gartengestaltung

"Normensammlung Gartengestaltung und Landschaftsbau" in 6. Auflage inkl. Gebäudebegrünung für Ballungszentren und Innenraumbegrünung veröffentlicht

Wien (AS prm, 13.02.2020)
Cover Normensammlung Gartengestaltung und Landschaftsbau

Normensammlung Gartengestaltung und Landschaftsbau

Die Gestaltung von Parks und Gärten sowie die Pflege von Landschaft und Grünräumen tragen wesentlich zur Lebensqualität bei. Vor allem im dicht verbauten urbanen Gebiet sind die grünen Oasen unverzichtbar für die Erholung und das Wohlbefinden der Menschen. Wenn man auf einer Parkbank in der Sonne sitzt und den Anblick von Blumenrabatten und gepflegten Rasenflächen genießt, ist einem meist nicht bewusst, dass dies neben den Fachkenntnissen der Gärtner und Gestalter auch den Standards für Gartengestaltung und Landschaftsbau zu verdanken ist. Denn die umfassende Planung, die sorgfältige Auswahl und Kombination der Pflanzen sowie eine ausreichende Qualitätssicherung für deren Erhaltung und Pflege sind unverzichtbare Voraussetzungen. Auch die korrekte Ausschreibung und die spätere Vergabe der Leistungen sind maßgebliche Kriterien für eine ökonomische und zugleich ökologische Vorgehensweise.

Leitfaden zur Grünraumgestaltung

Austrian Standards hat sämtliche Standards für den Bereich Gartengestaltung und Landschaftsbau in einem Handbuch zusammengefasst. Die bereits sechste, aktualisierte und erweiterte Auflage der "Normensammlung Gartengestaltung und Landschaftsbau" bietet eine umfassende Zusammenstellung der Standards in diesem Bereich. Als wichtiger Begleiter und Leitfaden für all jene, die mit der Planung von Grünräumen oder der Gestaltung von Landschaftsbereichen befasst sind, kann sie seit 17. Februar 2020 bei Austrian Standards und im Buchhandel erworben werden. Die Normensammlung richtet sich an Gärtner und Floristen, Baumpfleger, Landschaftsplaner, Behörden auf Landes-, Bezirks- und Gemeindeeben, Baufirmen, Wohnbaugesellschaften sowie Sachverständige.

"Die Normensammlung Gartengestaltung und Landschaftsbau ist ein kompaktes Hilfsmittel, mit dem unsere Gartengestalter alle wichtigen Normen im Betrieb oder auf der Baustelle jederzeit zur Hand haben", betont Mag. Walter Bayerl, Referent der Bundesinnung der Gärtner und Floristen. "Im Umgang mit Behörden und im Baumanagement ist das Handbuch ein unverzichtbarer Leitfaden und hilft dabei, Leistungen nach dem Stand der Technik anzubieten."

Insgesamt sind 23 Standards im Volltext inkludiert: Neu aufgenommen wurden die ÖNORM L 1131 zur Begrünung von Dächern und Decken auf Bauwerken, die ÖNORM L 1133 Innenraumbegrünung und die ÖNORM L 1135 zur Bewertung von Vegetationsflächen nach ökologischen Kriterien. Denn der weltweite Klimawandel bringt ständig neue Temperaturrekorde mit sich. Auch in Österreich wird es in Zukunft zu mehr und intensiveren Hitzeperioden kommen. Darunter leidet vor allem die Bevölkerung der Großstädte. Die Begrünung von Dächern und Fassaden kann als natürliche Klimaanlage wirken, da die Pflanzen die Gebäude vor Erwärmung schützen und gleichzeitig durch Verdunstung kühlen.

Gebäudebegrünung als natürliche Klimaanlage

"In Städten wird es durch die Verbauung tagsüber oft um bis zu 6 Grad wärmer als in ländlichen Gebieten. Bei längeren Hitzewellen bleibt es auch in den Nächten extrem warm", betont Josef Winkler, zuständiger Komitee-Manager bei Austrian Standard. "Bisher waren Entwicklungen in der Baubranche darauf ausgerichtet, weniger Energie für das Heizen aufzuwenden. Heute geht es aber vielmehr auch ums Kühlen", so Winkler. "Mit den richtigen Strategien und gezielten baulichen sowie Begrünungs-Maßnahmen können Gebäude und begrünte Flächen den Auswirkungen des Klimawandels entgegenwirken", betont er. Die Anforderungen an Planung und Umsetzung von Grünräumen sind bereits in Standards festgeschrieben und wurden nun auch in die aktualisierte Normensammlung aufgenommen.

Bibliografie:
Normensammlung Gartengestaltung und Landschaftsbau
ÖNORMEN und ONRs für Ausschreibung, Vergabe, Planung, Durchführung, Erhaltung und Pflege
6., aktualisierte und erweiterte Auflage 2020. 556 Seiten, kartoniert, 4färbig
ISBN BUCH: 978-3-85402-402-6 | Preis: EUR 329,00 (zzgl. Ust.)

Medienkontakt

Cornelia Riegler

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Cornelia Riegler

Head of Public Relations
+43 1 213 00-707 +43 1 213 00-327