2. IoT-Fachkongress: Mit 5G-Standards soll Wien eine der ersten "Smart Cities" weltweit werden

Lead Partner Hutchison Drei Austria präsentiert am 3. Oktober 2018 seine Vorstellungen über Wege zur digitalen Stadt

Wien (AS prm, 19.09.2018)

Stellen Sie sich eine komplett vernetzte Stadt vor. Mit Zugang zu Hochleistungsnetzen in allen Straßen, auf jedem Platz, in jeder Wohnung. Die Zukunftstechnologie heißt 5G und wird schrittweise aus Städten "Smart Cities" machen. Geht es nach dem Telekommunikationsanbieter Drei, soll Wien eine der ersten "Smart Cities" der Welt werden, wobei Standards eine wichtige Rolle spielen.

In der Seestadt Aspern hat Drei vor Kurzem eines der ersten kommerziellen Pre5G-Netze in Betrieb genommen. Beim 2. IoT-Fachkongress wird Matthias Baldermann, CTO von Hutchison Drei Austria, einen Ausblick auf die technologische Evolution im Mobilfunk geben und Auswirkungen und Möglichkeiten des neuen 5G-Standards erörtern.

In der Smart City der Zukunft haben wir überall Zugang zu modernsten Kommunikationsnetzen. 5G bringt das Internet in jeden Winkel und zu allen Dingen - vom Auto und der Transport-Drohne über Straßeneinrichtungen, wie Beleuchtung, Parkplätze und Mistkübel, bis hin zu den privaten Haushalten und ihren Geräten. "Über 5G-Netze werden in Zukunft die tausend Dinge des täglichen Lebens direkt mit dem Internet verbunden sein", erklärt Baldermann.

Urbanes Zusammenleben optimiert & lebenswert gestalten

Prognosen zufolge werden bis zum Jahr 2030 zwei Drittel der Menschen in Städten leben - eine enorme Herausforderung für Organisation, Logistik und Infrastruktur. "Die 'intelligente Stadt' wird es ermöglichen, das Zusammenleben von Menschen in Ballungsräumen lebenswert optimiert zu gestalten", sagt Stefan Müllner, Business Development Manager Smart City bei Hutchison Drei Austria.

Zugleich wird die universelle Vernetzung von verschiedensten Gegenständen, Maschinen und Lebewesen komplexe und leistungsfähige Überwachungs-, Regelungs- und Datensammelsysteme benötigen. "Für störungsfreie Abläufe ist es wichtig, dass alle Komponenten aktiv und laufend Auskunft über ihren Zustand geben und damit Problemlösungen ermöglichen", so Müllner.

Weltweit Vorreiter: Pre5G in der Seestadt Aspern

Mit dem Start einer der weltweit ersten kommerziellen Anlagen von Massive MIMO, einer Pre5G-Technologie, hat Drei in der Seestadt Aspern im Frühjahr den ersten Schritt gesetzt. Baldermann: "Hinter Pre5G steckt die sogenannte 'Massive MIMO'-Technologie. MIMO steht dabei für 'Multiple Input Multiple Output' und ist eine Zwischenstation auf dem Weg von LTE zu 5G."

Mit seiner Pre5G-Lösung integriert Drei die neue Technologie in das bestehende 4G-Netz, wobei sämtliche Sendestationen in der Seestadt Aspern auf den neuen Standard hochgerüstet wurden. "Zieht man einen Vergleich mit dem Straßenverkehr, dann ist 4G eine zweispurige Autobahn und Pre5G ein achtspuriger Daten-Highway", erklärt der CTO von Drei.

2018 und 2019 plant Drei die Pre5G-Versorgung in Wien auszudehnen und damit optimale Rahmenbedingungen für den eigentlichen Start von 5G in zwei Jahren zu schaffen. "Wenn es uns gelingt, bei der Einführung von 5G schneller zu sein als andere Städte, ist das eine echte Chance für den Wirtschaftsstandort Wien", so Baldermann.

Gemeinsame Standards: zielorientiert, smart und kooperativ

Dass es auf dem Weg zur Smart City gemeinsame Standards braucht, ist offensichtlich. Der 2. IoT-Fachkongress von Austrian Standards (3. Oktober 2018), den Hutchison Drei Austria auch dieses Jahr als Lead Partner unterstützt, bietet allen Interessierten einen unternehmens- und branchenübergreifenden fachlichen Austausch, einmalige Networking-Möglichkeiten und zahlreiche Praxisbeispiele.

"Wir freuen uns, auch heuer wieder Partner des IoT-Fachkongresses von Austrian Standards zu sein, und wir hoffen auf eine vielschichtige Diskussion rund um die Entwicklung von Smart-Cities-Standards. Solche Informationsdrehscheiben sind hervorragende Inkubatoren für Innovation. Denn auch das 'Internet der Dinge' beginnt mit dem 'Internet der Menschen'", so Baldermann.

Mehr erfahren Sie beim IoT-Fachkongress am 3. Oktober 2018!

  • "Wege zur digitalen Stadt - der Bürger im Mittelpunkt"
    Stefan Müllner, Business Development Manager Smart City, Hutchison Drei Austria GmbH
  • "Was bringt 5G für die IoT-Welt?"
    Matthias Baldermann, CTO, Hutchison Drei Austria GmbH

WO: Austrian Standards Meeting Center, Heinestraße 38, 1020 Wien
WANN: 3. Oktober 2018, 09:00-20:00 Uhr
WAS: Mehr zum Programm finden Sie in der aktuellen Programmvorschau
WIE: Anmeldung und Detailinfos auf: https://www.austrian-standards.at/iot

Medienkontakt

Cornelia Mayer

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Cornelia Mayer

Head of Public Relations
+43 1 213 00-707 +43 1 213 00-327