2 Forscherkinder mit selbst gebastelten Flügeln.

BRIDGIT Austria

BRIDGIT - Bridging the Gap between Research and Standardization

Standards als Brücke zwischen Innovationen und dem Markt

Die Europäische Normung und die Forschung sind eng miteinander verbunden, aber noch nicht ausreichend integriert, um alle Synergien zu nutzen und Innovationen für den europäischen Markt optimal zu unterstützen.

Ein erster Schritt zur Verbesserung der Integration von Normung und Innovation wurde von CEN und CENELEC durch den integrierten Ansatz gemacht. Mit dem Projekt BRIDGIT wurde dieser Ansatz weiterentwickelt.

Insbesondere in Horizon 2020 - dem neuen EU Rahmenprogramm für Forschung und Innovation - gibt es eine stärkere Unterstützung bei der Marktumsetzung von Innovationen, und die Erstellung von Normen ist ein wichtiges Thema bei zahlreichen Calls von Horizon 2020.

Ihre Ansprechpartnerin für BRIDGIT 2

Annette Altenpohl-Steurer

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Annette Altenpohl-Steurer

Committee Manager
+43 1 213 00-724 +43 1 213 00-722

Grundlage Normungsstrategie Österreich

Die österreichische Normungsstrategie der Bundesregierung definiert als ein wichtiges Ziel die "Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, Verbreitung der Ergebnisse von Innovation und Forschung".

In Punkt 4.3 der Normungsstrategie (PDF, 413 kB) wird folgendes Ziel definiert: "Unterstützung bei der erfolgreichen Marktplatzierung und der Vermarktung von ausreichend ausgereiften Zukunftstechnologien."

Diesem Ziel werden folgende Maßnahmen zugeordnet:

  • 4.3.1 stärkeres und frühzeitigeres Zusammenwirken von Forschung und Normung, z.B. durch Vernetzung der Aktivitäten von Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Normungsorganisationen
  • 4.3.2 Unternehmen und Forschungseinrichtungen in innovativen Technikbereichen frühzeitig und verstärkt einbinden
  • 4.3.3 Wenn in Österreich Innovationen entwickelt werden, wird deren Verbreitung durch eine komplementäre Normung gefördert
  • 4.3.4 Unternehmen bei der Überleitung von wissenschaftlich-technischen Forschungserkenntnissen in marktfähige Produkte auf nationaler und internationaler Ebene unterstützen

Ausgangspunkt Arbeitsgruppe STAIR

Bei CEN/CENELEC wurde für dieses Thema eine "Working Group to address STAndardization, Innovation and Research (STAIR)" gegründet. STAIR hat einen integrierten Ansatz zwischen Forschung/Innovation und Normung definiert.

Dieser integrierte Ansatz verfolgt drei wesentliche Ziele:

  • Bewusstseinsbildung über den Nutzen der Normung im Forschungs- und Innovationsprozess
  • Transfer von Forschungsergebnissen und Innovationen in die Normung
  • Volle Nutzung der Funktionen der Normen für Forschungs- und Innovationsaktivitäten, um die Wettbewerbsfähigkeit der EU zu stärken

Um diese Ziele zu erreichen, wurde von CEN/CENELEC das Projekt "BRIDGIT - Bridging the Gap between Research and Standardization" aufgesetzt. Für eine Umsetzung in Österreich wurde aus dem Projekt "BRIDGIT" im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft das Projekt "BRIDGIT Austria" entwickelt.

BRIDGIT Austria - Ziele

Das Projekt "BRIDGIT Austria" soll

  • eine rasche Umsetzung der in den EU-Strategien und der in der Österreichischen Normungsstrategie der Bundesregierung enthaltenen Ziele ermöglichen,
  • die Teilnahme Österreichs an ausländischen, europäischen und internationalen Aktivitäten der Zusammenführung von Forschung/Innovation und Normung ermöglichen (z. B. Folgemaßnahmen des EU-Projekts BRIDGIT) und
  • durch ein verstärktes Zusammenwirken von Forschung, Innovation und Normung in Österreich die Verbreitung der Ergebnisse von Innovation und Forschung in Österreich und weltweit fördern und so zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Österreichs beitragen.

BRIDGIT Austria - Arbeitspakete

BRIDGIT Austria ist in vier Arbeitspakete unterteilt:

  • Mapping der Teilnahme von Wissenschaft und Forschung an der Normung (SOLL/IST)
    AP 1 umfasst die Erstellung eines Maßnahmen- und Ressourcenplanes zur IST-Erreichung, einen SOLL/IST-Vergleich sowie die Erstellung einer Analyse jener Themen, bei denen die Teilnahme von Wissenschaftlern im Sinne der Ziele wesentlich wäre
  • Entwicklung von vernetzenden Maßnahmen für Wissenschaft und Normung
    In AP 2 sind die Vorbereitung, Durchführung und Nachlese von Awareness-raising, Veranstaltungen mit den TUs Österreichs, mit weiteren Universitäten und Fachhochschulen sowie die Erstellung einer Website für die Zielgruppe enthalten.
  • Ausbildungsmodule, Erstellung eines Curriculums nach europäischem Muster
    Im Rahmen von AP 3 wird ein modularer Lehrplan erarbeitet, der es ermöglicht, das Thema Normung in Pflichtschulen ab der Sekundarstufe, in Berufsschulen und im tertiären Bildungssektor zu unterrichten.
  • Teilnahme an ausländischen, europäischen und internationalen Aktivitäten, welche die Zusammenführung von Forschung/Innovation und Normung zum Ziel haben (z. B. Projekt "BRIDGIT - Bridging the Gap between Research and Standardization")

Weiterführende Informationen

Zwei Buben mit Flügeln

Forschung & Innovation

Austrian Standards als Partner bei Forschungsprojekten

mehr lesen

Mann liest Zeitung

Artikel zum Thema Innovation

Lesen Sie mehr darüber, was Normung mit Innovation zu tun hat

mehr lesen