Elektrotechnik & Telekommunikation

Änderungen in der Zusammenarbeit zwischen Austrian Standards Institute und Österreichischer Verband für Elektrotechnik  

Der Bereich der elektrotechnischen Normung ist vom Anwendungsbereich des Normengesetzes 2016 ausdrücklich ausgenommen, womit die bisher bestehende Kooperation zwischen Austrian Standards Institute und dem Österreichischen Verband für Elektrotechnik (OVE) für die gemeinsame Herausgabe als ÖVE/ÖNORM mit 1. April 2016 beendet wird.

Selbstverständlich werden auch weiterhin OVE-Dokumente im Webshop von Austrian Standards erhältlich sein.

1. Grund für die Änderung der Zusammenarbeit

Seit dem Jahr 1998 nahmen aufgrund eines Kooperationsabkommens gemeinsame OVE/ASI-Komitees Aufgaben und Tätigkeiten der elektrotechnischen Normung wahr. Die dort entwickelten Dokumente erhielten den Status von Bestimmungen der Elektrotechnik des OVE und von ÖNORMEN (sogenannte Doppellogo- und Doppelstatus-Dokumente, ÖVE/ÖNORM).  

Mit 1. April 2016 sind wesentliche Teile des Normengesetzes 2016 (NormG 2016) in Kraft getreten, unter anderem § 1 Abs. 2 NormG 2016, der bestimmt: "Vom Anwendungsbereich [des NormG 2016] ausgenommen sind die Aufgaben und Tätigkeiten des Österreichischen Verbandes für Elektrotechnik (OVE) in Angelegenheiten der Normalisierung (des elektrotechnischen Normenwesens) elektrischer Anlagen und Einrichtungen (Art. 10 Abs. 1 Z 10 B-VG), einschließlich der Erarbeitung und Annahme elektrotechnischer nationaler Normen sowie dessen Mitgliedschaft bei der International Electrotechnical Commission (IEC) und dem Europäischen Komitee für die elektrotechnische Normung (CENELEC)."

2. Was sind die Auswirkungen?

  1. Die bisherigen gemeinsamen Komitees von ASI und OVE werden ab 1. April 2016 ausschließlich als OVE-Komitees geführt.
  2. Ab 1. April 2016 erhalten Bestimmungen der Elektrotechnik des OVE, einschließlich deren Entwürfe, nicht mehr den Status von ÖNORMEN. Gemeinschaftlich bei CEN und CENELEC bzw. bei ISO und IEC sowie bei ETSI erarbeitete Dokumente werden weiterhin als ÖVE/ÖNORM publiziert.

3. Fragen und Antworten

Gibt es diese Normen nach wie vor im Webshop von Austrian Standards und im Normen-Management-Tool effects 2.0?

Ja, Normen und Normentwürfe aus dem elektrotechnischen Bereich werden weiterhin über Austrian Standards angeboten.

Gibt es nach wie vor Informationen zu diesen Normen im Recherche- und Monitoring-Tool meinNormenRadar?

Die Historie der bestehenden ÖVE/ÖNORMEN bleibt in meinNormenRadar erhalten. Neuerscheinungen (OVE und OVE EN) sowie Änderungen bei den ÖVE/ÖNORMEN werden ab 1. April 2016 in meinNormenRadar nicht mehr erfasst. Die gemeinsam von CEN und CENELEC sowie die von ETSI behandelten europäischen Projekte sowie Normprojekte, die bei ISO und IEC erarbeitet werden, werden weiterhin als "ÖVE/ÖNORM" geführt und sind nach wie vor auf meinNormenRadar ersichtlich.

4. Bei weiteren Fragen steht Ihnen Austrian Standards gerne zur Verfügung.

 Kundenservice

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kontaktieren Sie uns

+43 1 213 00-300 +43 1 213 00-355