Hybrid-Seminar

Sicherheit bei Kranen und Hebezeugen

Aktuelles zu Betrieb, Wartung und Prüfung

Seminar number 2201013

Date:

27.09.2022, 09:00 - 17:00 o'clock

Location:

Hybrid event: online/on premise

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Confirmation:

will be issued at the event

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup


regular
Teilnahme Präsenz
€560.00 /Person
regular
Teilnahme Online
€560.00 /Person
discounted
Teilnahme Präsenz ermäßigt
€504.00 /Person
discounted
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
€0.00 /Person
discounted
Teilnahme Online ermäßigt
€504.00 /Person
discounted
Teilnahme Online gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
€0.00 /Person
All prices exclude tax

About

Um ein möglichst hohes Maß an Sicherheit bei Kranen und Hebezeugen zu gewährleisten, gibt es eine Reihe von gesetzlichen Vorschriften und ÖNORMEN. In diesem Seminar erfahren Sie, welchen Prüfungen Krane, Hebezeuge und Fahrzeug-Hebebühnen zu unterziehen sind. Lernen Sie, welche Inhalte diese Prüfungen mindestens umfassen müssen und welche Prüfintervalle gelten. Daneben gehen wir auf die praktische Anwendung  der Betriebs- und Wartungs-vorschriften ein. Holen Sie sich Antworten zu offenen Fragen bei elektrifizierten Lastaufnahmemitteln „smart connected products“ und den dadurch gesteigerten Anforderungen an Prüfdienste. Informieren Sie sich über Probleme bei Verantwortungsübergängen und Fachkenntnissen.

Benefit

  • Sie können Prüfungen und Wartungen gesetzes- und normkonform durchführen.
  • Sie gewährleisten die Sicherheit der Krane und Hebezeuge und beugen Schadensfällen vor.
  • Unsere Experten zeigen Ihnen aus der Perspektive des Herstellers, des Zivilingenieurs und der prüfenden Stelle, wie Sie die Vorschriften praktisch umsetzen.

Target groups

  • Prüfstellen
  • Abnahmeorgane
  • Sachverständige
  • Betreiber von Krananlagen und Hebezeugen
  • Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte
  • Technische Büros und Ziviltechniker und Ziviltechnikerinnen

Raphael Bischof
Ing. DDI Raphael Bischof

Geschäftsführer

Ingenieurbüro Raphael Bischof Bischof & Zechner

Andreas Schwarz
Dipl.-Ing. (HTL) Andreas Schwarz

Geschäftsführer

Ingenieurbüro Krenn & Schwarz GmbH

09:00 Uhr

Begrüßung

09:15 Uhr

Betriebs- und Wartungsvorschriften für Krane und Hebezeuge – ÖNORM M 9601:2012-03-01
Sondereinsätze
Nachweis der Fachkenntnisse

11:00 Uhr

Prüfvorschriften für Krane und Hebezeuge – ÖNORM M 9602:2013-02-01
Turmdrehkrane, Fahrzeugkrane
Prüfvorschriften für Fahrzeug-Hebebühnen – ÖNORM M 9618:2016-12-01
Diskussion Ihrer Praxisfragen

12:30 Uhr

Mittagessen

13:30 Uhr

Prüfvorschriften für Ladekrane, sonstige Krane und Sicherheitseinrichtungen
Standsicherheit
Funktionieren der Überlastungssicherungen
Hydraulische Steuerungen

15:15 Uhr

Allgemeines zu Anschlag und Lastaufnahmemittel – Herstellung, Prüfung, Verwendung und Instandsetzung
Anschlagmittel – Anschlagketten der Güteklassen 10 und 12
Die ÖNORM M 9611:2015-12-01
Allgemeines zu Überprüfung & CE Konformität
Inverkehrbringen von selbst gebauten Lastaufnahme und Anschlagmitteln
Elektrifizierte Lastaufnahmemittel: Komplexität und gesteigerte Anforderungen an Prüfdienste
Verantwortungsübergänge AG – AN, ASchG und Unterweisungen

16:30 Uhr

Beantwortung offener Fragen

17:00 Uhr

Ende der Veranstaltung