Coronavirus

Status am 8. Oktober 2020, 17:00 Uhr

Die Maßnahmen zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie schränken unser Zusammenleben auch weiter stark ein. Es ist daher wichtig, die Entwicklungen weiter sorgfältig zu beobachten und auf die Einhaltung von Regelungen und Maßnahmen hinzuweisen.

Seit den ersten Ankündigungen am 10. März 2020 handelt Austrian Standards möglichst vorausschauend und natürlich in Einklang mit den Maßnahmen der österreichischen Bundesregierung und den behördlichen Vorgaben. Vorrangiges Ziel ist es, die sozialen Kontakte so weit wie möglich einzuschränken um damit die Ausbreitung von COVID-19 weiter zu verhindern.
 

Wichtige Hinweise für Ihren Besuch bei Austrian Standards
 

Auf dieser Seite finden Sie schnell alle Informationen über unsere Erreichbarkeit und die Möglichkeiten eines Besuches in unserem Haus. Aufgrund der geltenden COVID-19 Bestimmungen möchten wir auf die nachstehenden Regelungen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen besonders hinweisen.

Wir stehen Ihnen telefonisch gerne in folgenden Zeiten zur Verfügung:

Mo. bis Do. von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Fr. von 08.00 Uhr bis 14.30 Uhr

Unsere Customer Area zur Einsichtnahme von Normen und unser Verkauf von Publikationen ist ebenfalls zu den nachstehenden Zeiten für Sie geöffnet:

Mo. bis Do. von 8:00 bis 15:00 Uhr
Fr. von 8:00 bis 13:00 Uhr
 

Sie erreichen uns darüber hinaus:
 

Telefon: +43 1 213 00 0
Email: [email protected]
Austrian Standards, Heinestrasse 38, 1020 Wien

Termine und Erreichbarkeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Da unsere Mitarbeiter aufgrund von COVID-19 Vorsichtsmaßnahmen zu einem großen Teil im Homeoffice sind, bitten wir Sie sich für unbedingt notwendige Termine im Haus vorab mit Ihrem Ansprechpartner abzustimmen. Sie erreichen das Team von Austrian Standards wie gewohnt unter den bekannten Kontaktdaten oder über unsere Zentrale.

Bitte beachten Sie folgende Maßnahmen beim Besuch von Austrian Standards in der Heinestrasse 38:

Es wurden Maßnahmen getroffen um Ihre Gesundheit zu schützen.

  • Melden Sie sich beim Eintreten ins Gebäude am Welcome Desk an und folgen Sie den Hinweisen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie z.B. Registrierung von Kontaktdaten.
  • Desinfizieren Sie sich beim Betreten des Gebäudes bitte die Hände und tragen Sie im öffentlichen Bereich oder bei Bedarf einen Mund- und Nasenschutz.
  • In den Besprechungsräumen wird durch eine geringere Anzahl von Sitzplätzen die Einhaltung des Mindestabstands erleichtert.
  • Es stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten zur Händedesinfektion zur Verfügung. Nutzen Sie diese bitte.
  • Bitte halten Sie grundsätzlich, aber insbesondere bei den Getränke- und Kaffeautomaten, sowie bei den Wasserspendern, den notwendigen Abstand von mind. 1 Meter ein.
  • Unsere Parkgarage kann wie gewohnt genutzt werden.

Wir bitten Sie um Einhaltung folgender Hygienemaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus (PDF)

Es gilt nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Gesundheit und die von Anderen!

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Weiterführende Informationen

Unser Customer Service (produktberatende Anliegen: +43 1 213 00-300[email protected]) und unsere Support Line (technische Anliegen: +43 1 213 00-888[email protected]) stehen Ihnen wie gewohnt bei Fragen innerhalb der regulären Geschäftszeiten zur Verfügung.

Unsere Online-Tools zur Bestellung, Anwendung und zum Management von Standards (Webshop, effects, Lesesaal etc.) bleiben wie bisher uneingeschränkt verfügbar.

Bis 10. Jänner 2021 werden Sitzungen von Komitees und Arbeitsgruppen weiterhin online durchgeführt.

Wenn in einem Ausnahmefall ein Vorsitzender eines Komitees der Meinung ist, dass zu einem bestimmten Termin/Thema eine physische (oder auch hybride) Komitee-Sitzung erforderlich wäre, kann dies mit Begründung an den zuständigen Komitee-Manager gemeldet werden; Austrian Standards International wird prüfen, ob in diesem Fall eine physische (oder auch hybride) Sitzung durchgeführt werden kann.

Internationale Normungsorganisationen

ISO: Bis 31. Jänner 2021 finden keine physischen Sitzungen von ISO-Komitees oder Arbeitsgruppen statt – diese werden verschoben oder virtuell abgehalten (www.iso.org).

CEN: Seit dem 1. Juli 2020 ist das CEN und das CENELEC Meeting Center wieder geöffnet und physische Meetings können im Meeting Center organisiert werden, bei denen Social Distancing sowie andere Präventionsmaßnahmen weiterhin einzuhalten sind. (www.cencenelec.eu).

Präsenz-, Online- und hybride Veranstaltungen

Besuchen Sie unsere Veranstaltungen im Austrian Standards Meeting Center oder nehmen Sie online von zuhause teil. Ob Präsenzseminar, Online-Schulung oder hybride Veranstaltung, bei der Sie selbst wählen, in welcher Form Sie teilnehmen. Finden Sie unser gesamtes Veranstaltungsangebot unter:

www.austrian-standards.at/seminare 

Verfügbarkeit und Kapazität von benannten Stellen, die Konformitätsbewertungen für COVID-19-bezogene Medizinprodukte und diagnostische In-vitro-Medizinprodukte durchführen

1. Der folgende Link führt zu einem Dokument der europäischen Kommission (nur in Englisch verfügbar), das nützliche „Informationen zum rechtlichen Rahmen und zum Weg zum Markt“ enthält.

In dem am 15. April 2020 verabschiedeten gemeinsamen europäischen Fahrplan zur Aufhebung der COVID-19-Eindämmungsmaßnahmen verpflichtete sich die Europäische Kommission, Informationen über die Verfügbarkeit und Kapazität von Konformitätsbewertungsstellen bereitzustellen und diese an die Marktteilnehmer weiterzugeben. In diesem Zusammenhang führte die Europäische Kommission Anfang dieses Monats eine Umfrage bei benannten Stellen durch, die für die Zertifizierung von COVID-19-bezogenen Medizinprodukten und In-vitro-Diagnostika zuständig sind. Diese benannten Stellen können über den folgenden Link identifiziert werden:

https://ec.europa.eu/health/sites/health/files/md_sector/docs/md_survey-conformity-assess-covid-19.pdf

 

2. Der folgende Link führt zu einem Dokument (nur in Englisch verfügbar), in dem EU-Leitlinien für medizinische Gesichtsmasken zusammengefasst sind und Optionen zur Unterstützung der Produktion und/oder des Inverkehrbringens von medizinischen Gesichtsmasken im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie enthalten:

https://ec.europa.eu/health/sites/health/files/md_sector/docs/md_guidance-reg-req-med-face-masks.pdf

Austrian Standards und OVE unterstützen Bildungseinrichtungen mit digitalem Zugriff auf Standards

Die aktuelle Situation (COVID-19) stellt den Lehr- und Ausbildungsbetrieb vor Herausforderungen. Der digitale Zugriff auf Fachwissen ist notwendiger denn je.

Austrian Standards und OVE möchten schnell und unbürokratisch beim Home-Learning/-Teaching unterstützen. Deshalb stellen wir Bildungseinrichtungen einen Lesezugang zu Standards über das Online-Service Lesesaal zum attraktiven Aktionspreis ab dem Herbstsemester 2020 zur Verfügung.

Das Online-Service Lesesaal von Austrian Standards ist speziell für Bildungseinrichtungen gemacht und bietet:

  • eine Rechercheplattform mit Lesezugriff auf aktuelle und historische Standards
  • laufende und automatische Aktualisierungen
  • einen Zugang in deutscher und englischer Sprache (nationale Dokumente werden nicht in die englische Sprache übersetzt)

Der Lesesaal richtet sich an:

  • Höhere technische Lehranstalten
  • Berufsschulen
  • Fachhochschulen
  • Universitäten
  • Privatuniversitäten

Bei Interesse berät unser Customer Service gerne und richtet den Lesesaal-Zugang für die Bildungseinrichtung ein.

Customer Service
E: [email protected]
T: +43 1 213 00-300 / +43 1 213 00-888

Kostenlos verfügbare Standards

Leitfaden zu Atemschutzgeräten

Wir stellen Ihnen aus der ÖNORM EN 529 "Atemschutzgeräte - Empfehlungen für Auswahl, Einsatz, Pflege und Instandhaltung" kostenlos den Anhang A (PDF) mit weiterführenden Links zur Verfügung.

Kostenfreie Standards von ISO und IEC

Um die weltweiten Bemühungen zur Bewältigung der COVID-19-Krise zu unterstützen, haben die Internationalen Standardisierungsorganisationen ISO und IEC vereinbart, eine Reihe von Standards für Atemschutzgeräte und wichtige medizinische Geräte kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Hinweis: Bei einer konkreten Anfrage oder sonstigen Fragen zu den verfügbaren IEC-Standards wenden Sie sich bitte direkt an den Österreichischer Verband für Elektrotechnik (OVE).

AFNOR SPEC S76-001 "Mund-Nasen-Schutz (MNS)" Version 1.0

Die französische Standardisierungsorganisation AFNOR hat ein Referenzdokument zur Herstellung von Mund-Nasen-Schutz erarbeitet, das allen frei zur Verfügung steht. Entwickelt für Maskenhersteller und Einzelpersonen, bietet dieses Dokument einen Leitfaden zur Herstellung von Masken für gesunde Personen und ergänzt dadurch Hygienemaßnahmen, deren Einhaltung maßgebend für die Bewältigung der Corona-Epidemie ist.

Jetzt herunterladen.

AFNOR SPEC S76-001 enthält

  • die Mindestanforderungen für die industrielle, handwerkliche und private Herstellung,
  • die durchzuführenden Tests zur Qualitätssicherung von Mund-Nasen-Schutz,
  • Hinweise zur Verwendung und Reinigung,
  • die bevorzugten Materialien, Abmessungen und Befestigungsarten.
  • Ein Anhang enthält auch Schnittmuster, die gedruckt und direkt verwendet werden können.

Auch wenn manche Details in der AFNOR SPEC S76-001 landesspezifisch sind, ist Austrian Standards überzeugt davon, dass die Informationen ebenso für Österreich wertvoll sind. Mit freundlicher Genehmigung von AFNOR haben wir den Text übersetzt, die deutschsprachige Version wird auf der Website von AFNOR zum Download angeboten.

Hinweis: Die im Literaturverzeichnis angeführten Europäischen Normen (NF EN) sind bei Austrian Standards als ÖNORMEN EN erhältlich.

Folgende Standards stellen wir kostenlos zur Verfügung

DOKUMENTNUMMER TITEL

ÖNORM EN 149:2009 07 01

Atemschutzgeräte - Filtrierende Halbmasken zum Schutz gegen Partikeln - Anforderungen, Prüfung, Kennzeichnung

ÖNORM EN 166:2002 04 01

Persönlicher Augenschutz - Anforderungen

ÖNORM EN 455-1:2001 02 01

Medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch - Teil 1: Anforderungen und Prüfung auf Dichtheit

ÖNORM EN 455-2:2015 06 01

Medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch - Teil 2: Anforderungen und Prüfung der physikalischen Eigenschaften

ÖNORM EN 455-3:2015 06 01

Medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch - Teil 3: Anforderungen und Prüfung für die biologische Bewertung

ÖNORM EN 455-4:2009 12 15

Medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch - Teil 4: Anforderungen und Prüfung zur Bestimmung der Mindesthaltbarkeit

ÖNORM EN 13795-1:2019 06 01

Operationskleidung und -abdecktücher - Anforderungen und Prüfverfahren - Teil 1: Operationsabdecktücher und -mäntel

ÖNORM EN 13795-2:2019 06 01

Operationskleidung und -abdecktücher - Anforderungen und Prüfverfahren - Teil 2: Rein-Luft-Kleidung

ÖNORM EN 14126:2004 12 01

Schutzkleidung - Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Schutzkleidung gegen Infektionserreger (konsolidierte Fassung)

ÖNORM EN 14605:2009 06 15

Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien - Leistungsanforderungen an Chemikalienschutzanzüge mit flüssigkeitsdichten (Typ 3) oder spraydichten (Typ 4) Verbindungen zwischen den Teilen der Kleidung, einschließlich der Kleidungsstücke, die nur einen Schutz für Teile des Körpers gewähren (Typen PB [3] und PB [4])

ÖNORM EN 14683:2019 12 01

Medizinische Gesichtsmasken - Anforderungen und Prüfverfahren

ÖNORM EN ISO 374-5:2017 02 01

Schutzhandschuhe gegen gefährliche Chemikalien und Mikroorganismen - Teil 5: Terminologie und Leistungsanforderungen für Risiken durch Mikroorganismen (ISO 374-5:2016)

ÖNORM EN ISO 5356-1:2015 06 01

Anästhesie- und Beatmungsgeräte - Konische Konnektoren - Teil 1: Männliche und weibliche Konen (ISO 5356-1:2015)

ÖNORM EN ISO 10651-4:2009 09 01

Lungenbeatmungsgeräte - Teil 4: Anforderungen an anwenderbetriebene Wiederbelebungsgeräte (Handbeatmungsgeräte) (ISO 10651-4:2002)

ÖNORM EN ISO 10993-1:2011 03 15

Biologische Beurteilung von Medizinprodukten - Teil 1: Beurteilung und Prüfung im Rahmen eines Risikomanagementverfahrens (ISO 10993-1:2009 + Cor 1:2010) (konsolidierte Fassung)

ÖNORM EN ISO 13688:2013 10 15

Schutzkleidung - Allgemeine Anforderungen (ISO 13688:2013)

ÖNORM EN ISO 17510:2020 05 15

Medizinische Geräte - Schlafapnoe-Atemtherapie - Masken und Anwendungszubehör (ISO 17510:2015)

ÖNORM EN ISO 18082:2017 11 15

Anästhesie- und Beatmungsgeräte - Maße von nichtverwechselbaren Verbindungsstücken mit Schraubgewinde (NIST) für niedrigen Druck zur Verwendung mit medizinischen Gasen (ISO 18082:2014 + Amd.1:2017) (konsolidierte Fassung)

NEU: ÖVE/ÖNORM EN ISO 80601-2-12:2020 06 15

Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-12: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Beatmungsgeräten für die Intensivpflege (ISO 80601-2-12:2020)

ÖNORM EN ISO 80601-2-79:2020 02 15

Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-79: Besondere Festlegungen für die grundlegende Sicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale von Heimbeatmungsgeräten zur Atemunterstützung von Patienten mit Atmungsbeeinträchtigungen (ISO 80601-2-79:2018)

ÖNORM EN ISO 80601-2-80:2020 02 15

Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-80: Besondere Festlegungen für die grundlegende Sicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale von Heimbeatmungsgeräten zur Atemunterstützung von Patienten mit Atmungsinsuffizienz (ISO 80601-2-80:2018)

FAQ Exportanforderungen für persönliche Schutzausrüstung

Am 1. April 2020 hat die Europäische Kommission ein Dokument mit häufig gestellten Fragen veröffentlicht, um die am 20. März 2020 veröffentlichten Leitlinien zu ergänzen. Diese Dokumente unterstützen Behörden und Unternehmen der Mitgliedstaaten bei der Umsetzung der am 15. März eingeführten Ausfuhrgenehmigungsanforderungen für persönliche Schutzausrüstung 2020. Die Anforderungen sind eine vorübergehende Maßnahme und stehen im Einklang mit allen internationalen Verpflichtungen der EU.

Zu den FAQ "Export requirements for personal protective equipment"

Bei fachlichen Fragen zu den Standards wenden Sie sich bitte an:

Martin Lorenz, Deputy Director Standards Development

Martin Lorenz

Deputy Director Standards Development
Andrea Redelsteiner, Committee Manager

Andrea Redelsteiner

Committee Manager

Wir stehen Ihnen telefonisch gerne zwischen Montag und Donnerstag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr und am Freitag von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

 

Quellen

Sozialministerium
Innenministerium
ORF