IHR VORTEIL

Das Seminar ist für die Rezertifizierung zur/zum „Expertin / Experten für Risikomanagement nach ÖNORM D 4903“ geeignet.

Hybrid-Seminar

Update Risikomanagement

Die neue ÖNORM-Reihe D 4900 bis 4903 anwenden – alle Änderungen im Überblick

Seminarnummer 2201053

Termin:

14.09.2022, 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:

Hybrid-Veranstaltung: Online über unser Videokonferenztool oder vor Ort

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Teilnahmebestätigung:

wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup


regulär
Teilnahme Präsenz
560,00 € /Person
regulär
Teilnahme Online
560,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Online ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Online gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
Preise exkl. USt.

IHR VORTEIL

Das Seminar ist für die Rezertifizierung zur/zum „Expertin / Experten für Risikomanagement nach ÖNORM D 4903“ geeignet.

Zum Thema

Änderungen bei der Zertifizier- und Auditierbarkeit, eine stärkere Ausrichtung an der ISO 31000, Anforderungen anstatt Empfehlungen, Integration der ISO High Level Structure in die ÖNORM D 4901 sowie Neuerungen in den Leitfäden sind nur einige Unterschiede der neuen ÖNORM-Reihe D 490x:2021 gegenüber den Vorgängerdokumenten der ONR 49000 Serie.

Mit diesem Seminar wenden wir uns sowohl an Einsteiger ins Thema, die an den Kerninhalten der Neufassung interessiert sind, als auch an erfahrene Risikomanager, die sich einen kompakten Überblick zu den Änderungen der neuen Norm-Reihe verschaffen möchten und wissen wollen, in welche Richtung sich Risikomanagement entwickelt.

Ihr Nutzen

  • Für Einsteiger: Zentrale Inhalte – Risikomanagement verstehen
  • Für erfahrene Risikomanager: Die Änderungen und deren Auswirkungen auf das Risikomanagementsystem Ihrer Organisation
  • Praxisbeispiele und Erfahrungsberichte zu Risikomanagementprojekten und zur Anwendung des Risikomanagements
  • Anrechenbar als Weiterbildungsveranstaltung für die Rezertifizierung zur/zum „Expertin / Experten für Risikomanagement nach ÖNORM D 4903“

Zielgruppen

  • Geschäftsführung
  • Personen aus Fachbereichen, die mit der Bewertung sicherheitsrelevanter Technologien, Tätigkeiten und Planungen befasst sind, insbesondere Fachleute aus den Bereichen Unternehmensentwicklung und -planung
  • Finanzen und Controlling
  • Infrastrukturdienstleistungen
  • Technik
  • Innovations- und Projektmanagement
  • Risiko- und Qualitätsmanagement

Alexander Glaser
Alexander Glaser, MBA

Geschäftsführer

mc&t Management Consulting & Training eU

Ursula Hütter
Ursula Hütter, MBA MSc

Risikomanagerin

Steierm. Krankenanstaltenges.mbH (KAGes) KAGes - Management & Services

Stefan Kienberger
Mag. Dr. Stefan Kienberger

RiskLab – Wetter, Klima & Naturgefahren

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

Marc Olefs
Dr. Marc Olefs

Leiter der Abteilung Klimaforschung

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

09:00 - 09:15 Uhr Beginn des Seminars
Kurzvorstellung Trainer, Teilnehmende
09:15 - 10:30 Uhr Theorie-Impulse
Die neue ÖNORM-Reihe - Ziele, Inhalte, Änderungen zu ONR
10:30 - 11:00 Uhr Pause
11:00 - 12:00 Uhr Praxisbeispiel 1
KAGES goes ÖNORM D 490x
12:00 - 12:30 Uhr Theorie-Impulse
Risiko-Governance
12:30 - 13:30 Uhr Mittagspause
13:30 - 14:00 Uhr Theorie-Impulse
Methoden I
14:00 - 15:00 Uhr Praxisbeispiel 2
ZAMG Klimawandel - Klimarisiken
15:00 - 15:30 Uhr Pause
15:30 - 16:45 Uhr Theorie-Impulse
Methoden II
Risikoüberwachung - Risikoaudits
16:45 - 17:00 Uhr Ende des Seminars
Zusammenfassung / Feedback


Details zu den Praxisbeispielen

Praxisbeispiel 1: KAGes goes ÖNORM D 490x:2021

Motivation für und Nutzen des KAGES-Risikomanagementsystems

  • Aufbau und Struktur des RM-Systems der KAGes – Herausforderungen/Vor- und Nachteile
  • Zertifizierung und Rezertifizierung von Risikomanager*innen

Änderungen aufgrund der neuen ÖNORM-Reihe

  • Von der ONR 49000ff zur ÖNORM-Reihe D 490x:2021 am Beispiel KAGes
  • Schwerpunkte der Neuausrichtung des RM-System der KAGes

Praxisbeispiel 2: ZAMG „Herausforderung Erderhitzung - Risiken im Zusammenhang mit dem Klimawandel“

Der Klimawandel – Aktuelle Situation, Entwicklungen, Auswirkungen

  • Was treibt unser Klima an und was hat sich bereits geändert (Österreich vs. Global)?
  • Szenarien und Einflussfaktoren zur weiteren Entwicklung der Erderhitzung
  • Auswirkungen und Beispiele für Gefährdungen und Chancen aus versch. Sektoren

Klimarisiken und deren Beurteilung

  • Was versteht man unter Klimarisiken?
  • Welchen Klimarisiken müssen wir uns stellen?
  • Wie können wir Risiken bewerten und welche Standards gibt es dazu?