Ihr Vorteil

Die notwendigen Grundlagen zur neuen ÖNORM B 1921 vermittelt an einem Tag!

Hygienisch einwandfreies Trinkwasser bis zum Wasserhahn.

Seminar [P] [O]

Trinkwassererwärmungsanlagen

Der neue ÖNORM- Entwurf B 1921

Seminarnummer 2301017

Termin:

08.03.2023, 09:30 - 17:00 Uhr

Ort:

Online über unser Videokonferenztool oder vor Ort

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Teilnahmebestätigung:

wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup


regulär
Teilnahme Präsenz
560,00 € /Person
regulär
Teilnahme Online
560,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Online ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Online gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
Preise exkl. USt.

Ihr Vorteil

Die notwendigen Grundlagen zur neuen ÖNORM B 1921 vermittelt an einem Tag!

Hygienisch einwandfreies Trinkwasser bis zum Wasserhahn.

Zum Thema

Die Trinkwasserverordnung regelt streng genommen die Wasserqualität bis zum Verbraucher. Allerdings werden die letzten Meter – die Hausinstallation – nur bedingt betrachtet. Mit der neuen ÖNORM B1921 – als Nachfolgenorm der ÖNOM B5019 und der ÖNORM B5021 - werden Anforderungen an den Betrieb von Trinkwasser-Verbrauchsanlagen gegeben, um hygienisch einwandfreies Trinkwasser und erwärmtes Trinkwasser zu erhalten.

Errichter und Betreiber von Verbrauchsanlagen und Trinkwassererwärmungsanlagen sollten sich frühzeitig über die neuen Regeln informieren, die mit der Veröffentlichung als „Stand der Technik“ anzusehen sind, der auch von Kunden und Behörden entsprechend eingefordert werden wird.

Ihr Nutzen

Unser Vortragender Dr Arno Sorger hat maßgeblich zur Entwicklung der ÖNORM B 1921 beigetragen. Ihm sind daher die Hintergründe der Entstehung der ÖNORM und die daraus resultierenden "Für" und "Wider" bestens bekannt.

Als praktischer Anwender ist Herr Sorger mit den gleichen Problemen konfrontiert, mit denen Sie sich als Errichter und Betreiber von Verbrauchslangen und Trinkwassererwärmungsanlagen zukünftig beschäftigen werden. Fallbeispiele aus der Praxis lockern den Vortrag  auf und laden zur Mitarbeit ein. 

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Errichter und Betreiber von Trinkwasser-Verbrauchsanlagen und Trinkwassererwärmungsanlagen wie:

  • Installateure und Installateurinnen
  • Haustechniker und -technikerinnen (Krankenhaus, Kureinrichtung, Hotellerie, öffentliche Gebäude)
  • Hygieneverantwortliche in Einrichtungen des Gesundheitswesens
  • Planer und Planerinnen von Trinkwasser-Verbrauchsanlagen
  • Prüfstellen zur Untersuchung von Wasser und erwärmtem Trinkwasser

Zusätzlich soll auch eine Sensibilisierung des Personenkreises erfolgen, die in diesem Bereich als Sachverständige tätig werden wollen.

Milo Halabi
Dr.med. Milo Halabi

Facharzt für klinische Pathologie und Molekularpathologie

Vinzenz Pathologie Verbund GmbH Inst. f. Pathologie Ried/Innk

Regina Sommer
DI Dr. Regina Sommer

Institut für Hygiene und Angewandte Immunologie, Abteilung Wasserhygiene

Medizinische Universität Wien Inst. f. Hygiene und Angew. Immunologie

Arno Sorger
DI Dr. Arno Sorger

Geschäftsführer

W.H.U. GmbH

09:30 Uhr

Begrüßung und Einführung, Überblick zum neuen Regelwerk

10:00 Uhr

ÖNORM B 1921 – Was ist der Unterschied zu ÖNORM B5019 und ÖNORM B5021

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:05 Uhr

Wassersicherheitsplan für Trinkwasser-Verbrauchsanlagen

11:45 Uhr

Trinkwassererwärmungsanlagen – Aufbau, Anforderungen und Betriebsweise

12:45 Uhr

Mittagspause

13:45 Uhr

Bewertung gemäß ÖNORM B 1921

15:15 Uhr

Kaffeepause

15:35 Uhr

Der Sachverständige gemäß ÖNORM B 1921

16:05 Uhr

Sanierung und Sonderfälle

16:30 Uhr

Fragen und Diskussion

17:00 Uhr 

Ende der Veranstaltung