Ihr persönlicher Vorteil

Teilnehmende erhalten folgende Fachliteratur mit den Unterlagen:

Rechtliche und normative Anforderungen an Maschinen

"Stand der Technik" in Österreich
Thomas Haiden
ISBN 978-3-85402-337-1

Dieses Seminar ist als Nachweis einer facheinschlägigen Weiterbildung zur Rezertifizierung als Product Compliance Officer für Produkte gemäß ISO/IEC 17024 anerkannt.

Seminar [P]

Maschinensicherheit in der Praxis

Rechtliche und normative Grundlagen

Seminarnummer 2201015

Termin:

28.09.2022, 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:

Vor Ort

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Teilnahmebestätigung:

wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup

Für VÖSI Mitglieder gilt der ermäßigte Preis. Beim Besuch unserer Veranstaltung erhalten Sie 1 VÖSI-Weiterbildungspunkt.


regulär
Teilnahme Präsenz
560,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
Preise exkl. USt.

Ihr persönlicher Vorteil

Teilnehmende erhalten folgende Fachliteratur mit den Unterlagen:

Rechtliche und normative Anforderungen an Maschinen

"Stand der Technik" in Österreich
Thomas Haiden
ISBN 978-3-85402-337-1

Dieses Seminar ist als Nachweis einer facheinschlägigen Weiterbildung zur Rezertifizierung als Product Compliance Officer für Produkte gemäß ISO/IEC 17024 anerkannt.

in Kooperation mit:

Zum Thema

Als Betreiberin/Betreiber müssen Sie das sichere und einwandfreie Funktionieren Ihrer Maschinen sicherstellen. Umbauten und Nachrüstungen von Maschinen erfordern ein ausgeprägtes normatives und regulatorisches Wissen, um die vielfältigen Anforderungen einzuhalten.

Fragen Sie sich auch, welche Pflichten Sie haben, wenn Ihre Maschine nicht mehr dem neuesten „Stand der Technik“ entspricht? Möchten Sie Ihre Maschine regulär oder nach Umbau wieder in Betrieb nehmen? Müssen oder dürfen Änderungen an der Maschine überhaupt durchgeführt werden?

Unser Experte gibt Ihnen Antworten auf Ihre Fragen und vermittelt Ihnen die wichtigsten technischen Anforderungen sowie die gesetzlichen Neuerungen, die es einzuhalten gilt.

Erwerben Sie das notwendige Fachwissen zu Risikobeurteilung, Betriebsanleitungen und Dokumentationspflichten, um weitreichende Schadensfälle zu vermeiden.

Ihr Nutzen

  • Unser Experte informiert Sie aus erster Hand über technische Aspekte und die aktuelle Rechtslage zur Maschinensicherheit.
  • Sie kennen die Antworten auf Fragen zum „Stand der Technik“.
  • Sie kennen die notwendigen Vorgehensweisen um fahrlässiges Handeln zu vermeiden und Fehler auszuschließen.
  • Sie holen sich Tipps durch konkrete Praxisbeispiele.

Zielgruppen

  • Betreiber von Maschinen und Anlagen: Entscheidungsträgerinnen ud Entscheidungsträger sowie Führungsverantwortliche
  • Hersteller, Entwickler, Konstrukteure und Instandhalter
  • Technische Redakteurinnen und Redakteure und CE-Dokumentationsbevollmächtigte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Thomas Haiden
Dipl.-Ing. Thomas Haiden, MLBT

Ziviltechniker für Elektrotechnik

Ziviltechniker für Elektrotechnik

09:00 Uhr

„Stand der Technik“
GewO, ASchG, ETG
Maschinensicherheit
Definition Maschine
Anwendungsbereiche

10:45 Uhr

Anforderungen an neue Maschinen
CE-Kennzeichnung/Konformitätserklärung

11:45 Uhr

Änderung von neuen Maschinen
Verkettung
Umbau und Änderung
Wesentliche Änderung?
Reparatur und Instandhaltung

14:00 Uhr

Betreiberanforderungen
Anforderungen an alte Maschinen
ASchG
Arbeitsmittelverordnung AM-VO
Umbau, Nachrüstung, Reparatur von alten Maschinen

15:45 Uhr

Arbeitsvorbereitung/Arbeitssicherheit
Gefahren
Verantwortung
Arbeitsmethoden

16:15 Uhr

Praxisbeispiele von Gerichtsentscheidungen
Hersteller, Betreiber