Seminar mehrtägig [P]

Geometrische Produktspezifikation - ISO GPS

Produktbeschreibung mittels geometrische Toleranzen (Form- und Lagetoleranz)

Seminarnummer 2201057

Termin:

15.11.2022 - 16.11.2022, jeweils 09:00 - 16:30 Uhr

Ort:

Vor Ort

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Teilnahmebestätigung:

wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup


regulär
Teilnahme Präsenz
960,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz ermäßigt
864,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
Preise exkl. USt.

In Kooperation mit

Zum Thema

Da technische Produktdokumentationen bei einer externen Fertigung rechtsverbindliche Vertragsdokumente sind, sollten sie vollständig und eindeutig sein. Wenn Unterlagen unvollständige oder mehrdeutige Angaben enthalten, führen sie zu einer risikoreichen Produkthaftung.

Das ISO GPS-Normenwerk ist bereits heute eines der größten Normensysteme in der Geschichte der ISO und unterliegt einer stetigen Aktualisierung und Weiterentwicklung.

Um Ihnen und Ihren Mitarbeitern aktuelles "Know-how", insbesondere auf dem Gebiet der Anwendung der aktuellen ISO-GPS-Normen zu vermitteln, bieten wir diesen Kurs an.

Ihr Nutzen

  • Einführung und Überblick in das ISO GPS-Normensystem - wie ist es aufgebaut
  • Aktueller Normenstand und wie sieht es aus mit der Weiterentwicklung?
  • Aufrechterhaltung der (internationalen) Wettbewerbsfähigkeit
  • Vermeidung von unvollständigen oder falsch tolerierten Konstruktionszeichnungen
  • Lösungen für die Praxis aufzeigen
  • Modularer Aufbau der Veranstaltungen
  • Gespräche mit dem Referenten und Diskussion mit den Teilnehmern während des Seminars
  • Beschränkung der Teilnehmerzahl auf maximal 15 Personen

Zielgruppen

  • Technische Zeichnerinnen und Zeichner, Technische Produktdesignerinnen und -designer
  • Konstruktions- und Entwicklungsleiterinnen und -leiter, Projektleiterinnen und -leiter
  • Ingenieureinnen und Ingenieure und Technikerinnen und Techniker aus Konstruktion und Entwicklung
  • Betriebliches Ausbildungswesen
  • Messtechnikerinnen und -techniker und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Qualitätssicherung
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Produktion
  • Technischer Einkauf

Günther Poszvek
FH-Prof. Dr. Günther Poszvek

Lehrgangsleiter Rolling Stock Engineering

Technikum Wien Academy

1. Tag: 9:00 - 16:30 Uhr

09:00 Uhr

Begrüßung und Einführung

09:30 Uhr

ISO 8015 - Grundsätze / Prinzipien / Regeln bei der Zeichnungseintragung

ISO GPS / TPD Normen

10:15 Uhr

Kaffeepause 

10:35 Uhr

ISO 14405-2 Mehrdeutigkeiten bei der Maßtolerierung

11:30 Uhr

ISO 14405-1 Größenmaßelemente

Klärung von Fragen / Diskussion

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Klärung von Fragen des Vormittages

Kurze WH / Wiedereinstieg

ISO 14405-1 - Hüllbedingung - Prinzip / Vor und Nachteile / Anwendung

ISO 14405-1 - Modifikatoren (mit Einschränkungen / Kombinationen usw.)

14:45 Uhr

Kaffeepause

15:10 Uhr 

ISO 14405-3 - Eindeutige Winkelangaben / Default / Modifikatoren

Allgemeintolerierung - Problemstellungen bestehender Konzepte (ISO 2768, ISO 20457 usw.)

ISO 1101 - Formtoleranzen

16:00 Uhr

Klärung von Fragen / Diskussion

16:30 Uhr

Ende des 1. Veranstaltungstags

 

2. Tag 9:00-16:30 Uhr

09:00 Uhr

Kurze Wiederholung vom Vortag / Wiedereinstieg

09:30 Uhr

ISO 1101 - Formtoleranzen und Einstieg in Referenzelemente / Einfluss Filterung

10:15 Uhr

Kaffeepause 

10:35 Uhr

ISO 5459 - Bezüge/ Bezugssysteme / Freiheitsgrade verwalten

12:00 Uhr

Klärung von Fragen / Diskussion

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Kurze WH / Wiedereinstieg

ISO 1101 - Richtungstoleranzen / Lagetoleranzen / Lauftoleranzen

ISO 1101 - Orientierungsebenen / Schnittebenen / Kollektionsebenen

14:45 Uhr

Kaffeepause

15:10 Uhr 

ISO 1101 - Positionstolerierung

ISO 1101 - VT Toleranzzonen / Assoziierte tolerierte Elemente

ISO 1101 / ISO 1660 – Profiltolerierung 

Thema Allgemeintolerierung (Status der Normung / Schwachstellen / Ansätze)

ISO/DIS 22081 - Kurzeinführung 

16:00 Uhr

Klärung von Fragen / Diskussion

16:30 Uhr

Ende der Veranstaltung