Ihr persönlicher Vorteil

Teilnehmende erhalten folgenden Standard gemeinsam mit den Unterlagen:

ÖNORM B 2061:2020 05 01
Preisermittlung für Bauleistungen – Verfahrensnorm

Seminar [P] [O]

Die ÖNORM B 2061:2020 05 01 - Baukalkulation aktuell

Änderungen und Auswirkungen im Überblick

Seminarnummer 2301003

Termin:

13.09.2023, 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:

Online über unser Videokonferenztool oder vor Ort

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Teilnahmebestätigung:

wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup


regulär
Teilnahme Präsenz
560,00 € /Person
regulär
Teilnahme Online
560,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Online ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Online gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
Preise exkl. USt.

Ihr persönlicher Vorteil

Teilnehmende erhalten folgenden Standard gemeinsam mit den Unterlagen:

ÖNORM B 2061:2020 05 01
Preisermittlung für Bauleistungen – Verfahrensnorm

Zum Thema

In diesem Seminar eignen Sie sich die Grundlagen der Baukalkulation nach der neuen ÖNORM B 2061 an. Wesentliche Änderungen sind die Behandlung von unterschiedlichen Zuschlägen, Zurechnungen (z.B. für Gemeinkosten) oder Umlagen auf verschiedenen Grundlagen und Ebenen der Kalkulation sowie die Darstellung in den K-Blättern.

Betriebswirtschaftliche Überlegungen können jetzt noch einfacher normkonform dargestellt werden. Die dargestellte Vorgehensweise bei der Erstellung der K-Blätter kann auf sämtliche Sparten des Bauhaupt- und Baunebengewerbes, der Gewerke der Haustechnik, aber auch auf Dienstleistungen, wie jene von Gärtnern oder Gebäudereinigern angewendet werden.

Ihr Nutzen

  • Alle Regelungen zur normkonformen Kalkulation und deren Auswirkungen – Wissen aus erster Hand
  • Fehler vermeiden: Sie kennen Ihre K-Blätter und formulieren fehlerfreie Angebotsunterlagen
  • Stellen Sie betriebswirtschaftliche Überlegungen noch einfacher normkonform dar
  • Die Vorgehensweise bei Erstellung der K-Blätter kann auf alle Sparten des Baugewerbes  angewendet werden

Zielgruppen

  • Öffentliche Auftraggeber, Bauämter
  • Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes, Haustechnikunternehmen, Bauträger
  • Architektinnen und Architekten, Ingenieurkonsulentinnen und -konsulentenq, technische Büros

Christian Lang
Ing. Christian Lang

Fachbereichsleiter; Tätigkeit im Auftragswesen, Experte ASI, SV, Vortragender, Autor

Stadt Wien - Wiener Wohnen

Allgemeine Grundsätze der Preisermittlung für Bauleistungen:

  • Aufbau und Inhalt der ÖNORM B 2061
  • wesentliche Kalkulationsgrundlagen
  • Aufbau der Kostenermittlung
  • Kalkulation von Einheits- und Pauschalpreisen sowie Regiepreisen

Praktische Errechnung des Mittellohnpreises (K3-Blatt):

  • Kollektivvertragsentgelt und Mehrentgelt
  • Arbeitszeit und Überstundenzuschläge
  • direkte Personalnebenkosten, umgelegte Personalnebenkosten
  • Zurechnungen, Umlagen und Zuschläge
  • Praktische Errechnung der Gesamtzuschläge (K2-Blatt)

Normkonforme Anwendung der Kalkulationsformblätter K2, K3, K4, K5, K6 und K7

 

 

 

 

Mit dem "K-Blatt-Berechnungsprogramm gemäß ÖNORM B 2061" können die für die Zuschlagskalkulation zentralen Preisgrundlagen für Personalkosten, Materialkosten und der Kalkulationsgröße Gesamtzuschlag in Form des K3-Blattes, des K4-Blattes und des K2-Blattes EDV-unterstützt ermittelt, verwaltet und digital wie analog ausgegeben werden.