Ihr persönlicher Vorteil

Dieses Seminar ist als Nachweis einer facheinschlägigen Weiterbildung zur Rezertifizierung als „Experte/Expertin für Lichttechnik Außenbeleuchtung“ gemäß ONR 151070 anerkannt.

Das Seminar findet in Kooperation mit der LTG statt.

Seminar

Die neue ÖNORM O 1052

The next level - Von der Planung bis zur Messung

Seminarnummer 2201030

Termin:

06.10.2022, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort:

Vor Ort

Austrian Standards, Heinestraße 38, 1020 Wien, barrierefreier Zugang

Teilnahmebestätigung:

wird im Rahmen der Veranstaltung ausgestellt

Melden Sie sich bis 4 Wochen vor der Veranstaltung an und erhalten Sie 10 % Ermäßigung auf den Teilnahmebeitrag. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar.

Sind Sie Mitglied bei der LTG, gilt der Sonderpreis LTG-Mitglied

Bei diesem Training gilt unsere Aktion 1 + 1 = 3. Melden sich mehrere Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter Ihres Unternehmens an, so nimmt die dritte Person kostenlos am Training teil.

Start-ups erhalten 25 % Ermäßigung für Trainings; Registrierung und Detailinfos unter www.austrian-standards.at/startup


regulär
Teilnahme Präsenz
560,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz ermäßigt
504,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme LTG-Mitglied
476,00 € /Person
ermäßigt
Teilnahme Präsenz gratis (nur bei 1+1=3 Aktion)
0,00 € /Person
Preise exkl. USt.

Ihr persönlicher Vorteil

Dieses Seminar ist als Nachweis einer facheinschlägigen Weiterbildung zur Rezertifizierung als „Experte/Expertin für Lichttechnik Außenbeleuchtung“ gemäß ONR 151070 anerkannt.

Das Seminar findet in Kooperation mit der LTG statt.

Zum Thema

Das Thema Lichtverschmutzung und die damit einhergehenden negativen Auswirkungen auf Nutzer, Wohngebäude, Verkehrsteilnehmer und Umwelt, ist aktuell eines der forschungsintensivsten Gebiete im Bereich der Lichttechnik.

Dementsprechend wurden die zugehörigen Regewerke weiterentwickelt und liegen nun in überarbeiteten Versionen vor.

Ihr Nutzen

  • Verständnis für die Auswirkungen von Lichtimmissionen und Lichtemissionen und die Kompetenz diese beurteilen zu können.
  • Informationen zur Planungssicherheit, Umsetzung der Norm und die dafür notwendige Dokumentation.
  • Kontrolle durch lichttechnische Messungen und einheitliche Bewertung von bestehenden Objekten und naturnahen Gebieten.

Zielgruppen

  • Planer für lichttechnische Anlagen
  • Technische Büros
  • Behörden
  • Zertifizierte Lichttechniker
  • Firmen-Sportstättenbau
  • Errichter von beleuchteten Werbeanlagen

Martin Donat
DI Dr. Martin Donat

Oberösterreichische Umweltanwaltschaft

Fritz Kampl
Fritz Kampl

AKUN Lichttechnik GmbH

Franz Luisi
Franz Luisi

Sachverständiger

Horst Pribitzer
Dipl.-Ing. (FH) Horst Pribitzer

LEITER STV. LICHTTECHNIKLABOR – MA 39 DER STADT WIEN ; VORSTANDSMITGLIED LTG

09:00 Uhr

Begrüßung, Ziel der Veranstaltung, Agenda, Vorstellung der Referenten

09:15 Uhr

Die neue Struktur, Gegenüberstellung zur Ausgabe 2016

09:45 Uhr

Änderung Kriterien in den jeweiligen Kapiteln – Unterschiede zwischen Ausgabe 2016 und Ausgabe 2022

10:15 Uhr

Kaffeepause

10:45 Uhr

Planungshilfen für die einzelnen Kapiteln der Norm (zusätzlich RVS, Leitfaden..)

12:00 Uhr

Fragerunde

12:30 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Umwelt: relevante Aspekte und Projekte; Beispiel Messung und Beurteilung durch die MA 39

14:30 Uhr

Kaffeepause

15:00 Uhr

Anrainer: relevante Aspekte und Projekte; Beispiel Messung und Beurteilung durch die MA 39 

16:00 Uhr

Diskussion und Schlussworte