Austrian Standards unterstützt österreichische Bildungseinrichtungen mit digitalem Zugriff auf Fachwissen

  • Meldungen
19.05.2020

Aktuelle und historische Standards stehen im bewährten Online-Service „Lesesaal“ ab sofort kostenfrei als Lesezugang zur Verfügung. Mit dieser Maßnahme bieten Austrian Standards und der OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik schnelle und unbürokratische Hilfe bei E-Learning und Fernunterricht während der COVID-19-Phase für das Lehrpersonal, die Studierenden sowie Schülerinnen und Schüler. Die Aktion läuft bis Ende des Sommersemesters 2020 und umfasst das komplette Portfolio an ÖNORM- und OVE-Standards.

Die aktuelle Situation stellt nicht nur die österreichische Wirtschaft auf die Probe, auch der Lehr- und Ausbildungsbetrieb ist mit stark veränderten Rahmenbedingungen konfrontiert. Ein Wandel, der sich mit der schrittweisen Öffnung von Bildungseinrichtungen nun fortsetzt. Mit dem kostenfreien Lesezugang zu Standards aus den verschiedensten Fachbereichen stellt Austrian Standards über das Online-Service Lesesaal den heimischen Höheren Technischen Lehranstalten, Berufsschulen, Fachhochschulen, Universitäten und Privatuniversitäten jetzt eine wirkungsvolle digitale Bibliothek zur Seite. Während der Lesesaal als Rechercheplattform mit Lesezugriff und laufenden Aktualisierungen den Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden unabhängig vom Unterrichtsort einen klaren Wissensvorsprung bietet, wird auch der Administrationsaufwand auf Seite der Lehrenden deutlich verringert.

„Der digitale Zugriff auf Fachwissen ist notwendiger denn je“, erklärt Elisabeth Stampfl-Blaha, Direktorin von Austrian Standards. „Unser Online-Service Lesesaal wurde schon bisher von Bildungseinrichtungen in zahlreichen Fachbereichen genutzt. Mit der Öffnung unseres Angebots in Form eines Lesezugangs bis Semesterende leisten wir nun einen wichtigen Beitrag zu einem umfassenden Bildungsangebot und zur Entlastung in der Lehre. Gerade im Einsatz gegen COVID-19 und in der Bewältigung der unmittelbaren Folgen gewinnen Standards noch stärker an Bedeutung, wie sich erst kürzlich mit der Entscheidung, Standards für die Produktion von persönlicher Schutzausrüstung kostenlos verfügbar zu machen, zeigte. Wir möchten daher auch Bewusstsein schaffen und die Schülerinnen und Schüler genau wie die Studierenden ein Stück weit für einen aktiven, praxisnahen Umgang mit Standards sensibilisieren“, beschreibt Stampfl-Blaha die Beweggründe für die Aktion.

Bereits seit 2010 bietet der Lesesaal Bildungseinrichtungen Zugang zu relevanten Standards in ausgewählten Fachbereichen und gliedert sich damit in ein breites Portfolio zum professionellen Management von Standards ein, das von Expertinnen und Experten, Unternehmen, Institutionen und Kommunen genutzt wird. Besondere Bedeutung besitzt das Know-how über aktuell gültige Standards seit jeher in der Technik, daher umfasst das Lesesaal-Angebot auch Standards des OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik. „Digitale Angebote gewinnen in der Standardisierung immer mehr an Bedeutung. Dieses Service in der aktuellen Situation für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende kostenlos anzubieten, unterstützt der OVE selbstverständlich gerne“, erklärt Christian Gabriel, Leiter von OVE Standardization und Mitglied des IEC Standardization Management Boards.

Nachdem der Lehrbetrieb an den heimischen Schulen und Hochschulen im März unterbrochen wurde, beginnt nun mit dem stufenweisen Hochfahren ein neuer Abschnitt für Lehrende wie auch für die Schülerinnen, Schüler und Studierenden. So wird die schnelle, unbürokratische Unterstützung bei E-Learning und Fernunterricht auch an Fachhochschulen positiv aufgenommen. „Wir – als größte Fachhochschule Österreichs – setzen ganz gezielt auf digitale Möglichkeiten zur Weiterbildung. Damit ermöglichen wir es unseren Studierenden, flexibel auf Lernhinhalte zuzugreifen. Der Lesesaal von Austrian Standards ist dabei in den nächsten Wochen eine zusätzliche Quelle für aktuelles Fachwissen“, sagt Helena Jungreithmair, Bibliothek – Bereich E-Medien von der FH Campus Wien.

Das Online-Service Lesesaal wurde speziell für Bildungseinrichtungen entwickelt und bietet als Rechercheplattform neben dem befristeten kostenfreien Lesezugriff auf aktuelle und historische Standards auch eine echte Volltextsuche mit Filtermöglichkeiten nach Fachgebiet und Datum. Die Dokumente werden 14-tägig automatisch aktualisiert und liegen in deutscher und englischer Sprache vor (nationale Dokumente werden nicht in die englische Sprache übersetzt).

Linktipp 

Unter folgendem Link können Lehrende und Bildungseinrichtungen kostenlosen Zugang zur Online-Bibliothek Lesesaal von Austrian Standards anfordern.

Medienkontakt
Regina Slameczka, Public Relations & Media

Regina Slameczka

Public Relations & Media