Living Standards Award 2023

Ausschreibung am 21. Dezember 2022 zu Ende gegangen

Der bedeutendste österreichische Preis für Standardisierung und Innovation geht in die 9. Runde:

Der Living Standards Award zeichnet Erfolgsgeschichten rund um innovative Lösungen, exportfähige Ideen und Zukunftstechnologien aus. Austrian Standards sucht dafür innovative Unternehmen, Organisationen, Forschungseinrichtungen und Start-ups.

Mitmachen können auch Einzelpersonen und es können andere nominiert werden.

WO STANDARDS EINE SCHLÜSSELROLLE SPIELEN

Der Living Standards Award 2023 zeichnet außergewöhnliche Leistungen rund um die Anwendung und Entwicklung von Standards aus. Die Ausschreibung für den Living Standards Award 2023 lief bis 21. Dezember 2022. Eine fachkundige, hochkarätige Jury aus dem In- und Ausland beurteilt die eingereichten Vorschläge. Der Living Standards Award wird im Frühjahr 2023 verliehen.

ES GIBT FOLGENDE KATEGORIEN

Standards sind Lösungen für aktuelle gesellschaftliche und wirtschaftliche Herausforderungen.

Haben Sie mit Standards oder der Entwicklung von Standards:

  • Produkte und/oder Dienstleistungen entwickelt, die das Leben Ihrer Kundinnen und Kunden einfacher machen?
  • die Qualität Ihrer Produkte und/oder Dienstleistungen verbessert bzw. wichtige Schnittstellen erzeugt?
  • Produktions- bzw. Arbeitsabläufe sicherer und/oder Prüfungsmethoden bzw. Messverfahren effizienter gestaltet?

Standards fördern den Zugang zu neuen internationalen Märkten.

Haben Sie mit Standards oder der Entwicklung von Standards:

  • Ihre Produkte und/oder Dienstleistungen erfolgreich in einem neuen Markt ausgerollt?
  • die Kompatibilität auf internationalen Märkten sichergestellt?
  • die Zusammenarbeit mit internationalen Lieferanten vor Ort verbessert?

Standards sind Motor für Innovationen, z.B. im Energie-, Gesundheits-, und Umweltbereich.

Haben Sie mit Standards oder der Entwicklung von Standards:

  • innovative Produkte und/oder Dienstleistungen erfolgreich auf den Markt gebracht?
  • Entwicklungszeiten verkürzt und/oder Forschungsergebnisse schneller umgesetzt?
  • Forschungs- und/oder Innovationsprozesse verbessert?

DIE LIVING STANDARDS AWARD-PREISTRÄGER STEHEN IM RAMPENLICHT

Der Living Standards Award wird seit 2015 verliehen. Die Preisträger bekommen nicht nur bei der Verleihung Sichtbarkeit. Eine umfangreiche Berichterstattung in Publikums- und Fachmedien ist garantiert. Die Preisträger werden in der nationalen und internationalen Standardisierungscommunity wahrgenommen.

Die Bisherigen Preisträger des Living Standards Awards

Schon knapp 40 Preisträger sind in den letzten acht Jahren mit dem Living Standard Award ausgezeichnet worden. Sie kommen aus der Wirtschaft, dem Innovations- und Start-up-Bereich, der Verwaltung und der Forschung.

Die Community of Excellence wächst von Jahr zu Jahr. Erfahren Sie mehr zu den bisherigen Preisträgern

Das sagen die Preisträger des Living Standards Awards:

„Der Living Standards Award ist sehr wichtig für uns. Ohne Standards würden wir uns international nicht positionieren können. Wir sind born global, deshalb haben Standards höchste Priorität bei uns.“

Nils Berger, CEO, Viewpointsystem

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie macht deutlich, wie wichtig angewandte Forschung ist und was sie international bewirken kann. Unser Ziel ist es, Innovationen in der Standardisierung zu verankern.“

Elisabeth Mertl, Senior Researcher, OFI – Österreichisches Forschungsinstitut für Chemie und Technik

„Es ist uns eine besondere Ehre, den Living Standards Award gewonnen zu haben. Als kleines und junges Unternehmen haben wir damit die Möglichkeit bekommen, sichtbarer zu werden.“

Michael Santek, CTO, BHS Technologies

Ansprechpartnerin

Regina Slameczka, Manager Communications

Regina Slameczka

Manager Communications